edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Artikel
Autor(en): Hans Meffert; Ch. Dressler; Beate Meffert
Titel: UV-provozierte Lipidperoxydation in Epidermis, Korium und Subkutis des Menschen in vitro
Erschienen in: Acta biologica et medica Germanica 29 (4) 1972
S. 667-675
ISSN: 0001-5318
Erstveröffentlichung: 01.04.1972
Einreichung: 26.01.1972
Veröffentlichung auf edoc: 22.05.2012
Status: published
peer_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100201985)
Fachgebiet(e): Informatik ; Medizin
Schlagwörter (ger): Digitale Signalverarbeitung, Approximation, Lipidperoxydation, UV-B, UV-C
Schlagwörter (eng): digital signal processing, approximation, lipid peroxidation, UV-B, UV-C
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Überlebende menschliche Haut wurde mechanisch in Epidermis, Korium und Subkutis getrennt und homogenisiert. Die Homogenate wurden ultravioletter Strahlung der Wellenlänge 290 — 320 nm oder 254 nm ausgesetzt und die Lipidperoxydation (Malondialdehyd) in Abhängigkeit von der Strahlendosis gemessen. Die für Radikalreaktionen typischen Exponentialkurven wurden rechnerisch linearisiert. Nach einer Bestrahlung mit 4 minimalen Erythemdosen (MED) UV-B wurden in der Haut Malondialdehydkonzentrationen gemessen, die die Atmung von Epidermiszellen und Fibroblasten signifikant hemmen. Diese kritische Konzentration wurde in allen drei untersuchten Geweben etwa nach der gleichen Strahlendosis erreicht, wie sich überhaupt die Exponentialkurven nach Bestrahlung mit UV-B wenig unterschieden. Durch UV-C wurde das subkutane Fettgewebe stärker peroxydiert als Epidermis und Korium. Diese in vitro-Befunde unterstützen die These, daß akute (Erythem, Sonnenbrand, phototoxische und photoallergische Reaktionen) und chronische Lichtschäden (Alterung, Kanzerogenese) durch die UV-provozierte Lipidperoxydation vermittelt werden können.
Abstract (eng):
Surviving human skin was mechanically separated into epidermis dermis, and hypodernuis and then homogenized. The homogenates have been exposed to ultraviolet radiation of the wavelengths of either 290 — 320 nm or 254 nm and afterwards the lipid peroxidation has been measured depending an the dose of radiation. The resulting exponential curves, which are typical of radical reactions, were transformed into straight lines by mathematical method. After irradiation by 4 minimal erythema doses (MED) UV-B there were measured the concentrations of malondialdehyd which significantly inhibit the respiration of epidermal cells and fibroblasts. Each of the 3 investigated kinds of tissue reached the critical concentration after nearly the same dose of radiation as in general the exponential curves after irradiation by UV-B show minimal differences. The subcutaneous fatty tissue was more peroxidated by UV-C than epidermis and dermis. These in vitro findings support the thesis that acute (erythema, sunburn, phototoxic and photoallergic reactions) as well as chronic damages caused by sunlight (aging, carcinogenesis) can be mediated by the UV-provoked lipid peroxidation.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 4 1 1   4     2     1 6 7 4   7 4 5 3 7 2 4 5   5 4
PDF 2 12 6 13 12 7 5 5 15 9 15 11 12 5 5 10 7 8 8 13 8 10 8 18 20 9

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jun 2012:

  • Startseite – 76 (2.92 pro Monat)
  • PDF – 253 (9.73 pro Monat)
 
 
Generiert am 30.09.2014, 05:25:04