edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Geraldine Spiekermann
Titel: Tränen in der modernen Kunst
Gutachter: Susanne von Falkenhausen; Bettina Uppenkamp
Erscheinungsdatum: 15.06.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100202590)
Fachgebiet(e): Künste, Bildende Kunst allgemein
Schlagwörter (ger): Körper, Tränen, Weinen, Gefühl, Affekt, Ausdruck, Grenzüberschreitung, Körperflüssigkeiten, Moderne Kunst, Zeitgenössische Kunst, Man Ray, Madame Yevonde, Sam Taylor-Wood, Pablo Picasso, Hans Bellmer, Marina Abramovic, Gina Pane, Bill Viola, Bas Jan Ader, Daniele Buetti, Dieter Roth, Colyn de Coter, Dirk Bouts, Secondo Pia, Georges Bataille
Schlagwörter (eng): Body, Tears, Crying, Emotion, Affect, Expression, Transgression, Bodily Fluids, Modern Art, Contemporary Art, Man Ray, Madame Yevonde, Sam Taylor-Wood, Pablo Picasso, Hans Bellmer, Marina Abramovic, Gina Pane, Bill Viola, Bas Jan Ader, Daniele Buetti, Dieter Roth, Colyn de Coter, Dirk Bouts, Secondo Pia, Georges Bataille
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Spiekermann, Geraldine: Tränen in der modernen Kunst; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III , publiziert am 15.06.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100202590
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Tränen überschreiten die Grenzen des Körpers von innen nach außen und werden damit zu einem sichtbaren Anzeichen eines seelischen Extremzustands. In der Arbeit wird untersucht, ob die Träne, die Körpergrenzen gefährdet oder sogar auflöst, in der modernen und gegenwärtigen Kunst Metapher und Trägerin innerästhetischer Transgression werden kann. Dies bedeutet zugleich, dass eine Umwertung der Träne, von der Perle der Reinheit zu einem bedrohlichen Fluidum, stattgefunden hat. Die Träne als eine bedrohliche Grenzüberschreiterin ist ein Motiv, das in früheren Kunstepochen so nicht anzutreffen ist. Damit verweist sie zugleich exemplarisch auf die Auflösungsstrategien, welche die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts bestimmen. Fotoarbeiten von Man Ray, Madame Yevonde und Sam Taylor-Wood, Zeichnungen von Pablo Picasso und Hans Bellmer, Performances von Marina Abramović und Gina Pane, Video-arbeiten von Bill Viola und Bas Jan Ader, Installationen von Daniele Buetti und eine Buchserie von Dieter Roth, denen allen das Motiv der Träne gemeinsam ist, werden in einem Close Rea-ding auf Auflösungstendenzen hin untersucht. Besonderes Augenmerk gilt medienspezifischen Strukturen und Analogien.
Abstract (eng):
Tears overstep the bounds of the human body from within – to become evidence of a crit-ical state of mind. The present study examines whether the tear, which endangers or even dispels the boundaries of the body, could be seen as a metaphor and even as an indication of aesthetic transgression in modern and contemporary art. This would mean that the tear as motif has also undergone a paradigm change, from the pearl of purity to a threatening fluid. The aspect of the tear as a transgressor of boundaries is not to be found in earlier periods of art. Accordingly, it also references the process of disintegration, which strongly determines 20th and 21st century art. Photographs by Man Ray, Madame Yevonde and Sam Taylor-Wood, drawings by Pablo Picasso and Hans Bellmer, performances of Marina Abramovic and Gina Pane, video works by Bill Viola and Bas Jan Ader, installations by Daniele Buetti and a series of books by Dieter Roth – which all deal with the tear complex – will be examined in close reading. Their connection with disintegrative tendencies will be scrutinised, and special attention given to media-specific structures and analogies.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 20 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 125 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 87 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 74 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 101 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 85 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 130 Zugriffe
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite 20 6         7 10 6 6 10 10 8 12 6 11 6 5 11 6 6 6 1 1
PDF 60 73 53 60 73 55 76 125 87 40 76 74 60 59 43 82 73 53 101 85 82 88 114 130

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2012:

  • Startseite – 154 (6.42 pro Monat)
  • PDF – 1822 (75.92 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.07.2014, 18:15:48