SDSC Image Tools

Als ein immer wiederkehrendes Problem bei der Bildbearbeitung am Computer erweisen sich die unter-schiedlichen Bildformate, die von den diversen Scannern, Druckern und Programmsystemen benutzt werden. Von allen uns bekannten Möglichkeiten zur Bildkonvertierung ist das Programm imconv des SDSC Image Tools das mit Abstand leistungsfähigste. Die Public Domain Software des San Diego Super Computer Center (SDSC) existiert allerdings nur für SGI-Workstations.

Imconv wandelt direkt zwischen ca. 20 verschiedenen Formaten. Das Programm kann Eingabeformate selbständig erkennen und Ausgabeformate anhand der angegebenen Extension erzeugen. Nach den Möglichkeiten des Formates der Ausgabedatei können Farbtiefe und Kompressionstyp (unkomprimiert oder Run-Length Encoded-, Macintosh PackBits-, Lempel-Ziv Welsh-Kompression) verändert werden.

Das Toolkit enthält außer imconv weitere 18 überaus nützliche Programme zur Bearbeitung von Rasterbildern:

imadjustÄnderung von Pixelwerten eines Bildes
imcatVerketten von Bildern zu Multi-Image-Files
imcltrollzyklische Veränderung der Colormap
imcompZusammensetzen zweier Bilder mit alpha-channels
imconvFormatkonvertierung
imcopyKopieren von Bildteilen
imfillFüllen eines Bildbereiches mit einem konstanten Wert oder einer Graduation von Pixelwerten
imfileInformationen über Format, Größe, Anzahl der Farben und Komprimierung eines Bildes
imflipSpiegeln eines Bildes
imformatsInformationen über Bildformate
imgrayUmwandeln in ein Graustufenbild
imhistBildhistogramm
immonoUmwandeln in ein Schwarz/Weiß-Bild
impasteEinfügen eines Bildes in ein Hintergrundbild (auch als Pattern)
imrollzyklische Verschiebung der Zeilen oder Spalten eines Bildes
imrotateDrehen eines Bildes
imscaleDehnen oder Stauchen eines Bildes (auch mit Interpolation)
imshearspezielle seitliche Verzerrung eines Bildes (Scheren)
imsplitRückgewinnung der einzelnen Bilder eines Multi-Image-Files

Mit den Optionen -fullhelp und -help erhält man eine vollständige bzw. verkürzte Übersicht über die Leistungen des jeweiligen Programmes.
Auf den SGI-Workstations des Rechenzentrums befinden sich die ausfürbaren Programme in dem Directory /volume/bin.

Gisela Schnabel


10.1.96 / cs
letzte Änderung: 11.1.96, 12:00, cs