Agha-Mir-Salim, Parwis: Funktionsstörungen des Musculus trapezius, des Plexus cervicalis und der Schulter nach Neck dissection

30

Kapitel 2. Zielstellungen

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, ein neues und praktikables Konzept zur Erfassung aller möglichen Einflussfaktoren auf Schulterfunktionsstörungen nach ND zu erstellen. Hierzu gehörten eine Störung des M. trapezius, die Einschätzung einer Schädigung des Plexus cervicalis und der Alltagstauglichkeit der Schulter.

Zu diesem Zweck war es erforderlich, eine Messeinrichtung zu entwickeln, welche die Funktion der pars superior des M. trapezius objektiviert. Simultan sollten hierzu die OEMG des oberen Trapeziusanteils und SHK oberhalb der Horizontalebene erfaßt werden. Für die quantitative Bewertung der Aktivität des M. trapezius sollten zur OEMG-Beurteilung entsprechende Auswertungsprogramme unter LabVIEW™ entwickelt werden.

Anhand einer Probandengruppe und jeweils einer pro- und retrospektiven Studie erfolgte die Evaluierung des Messplatzes, der OEMG/SHK- Methode und die Bewertung der Merkmale zur Erkennung einer Störung des M. trapezius nach ND.

Zur Einschätzung des Einflusses einer Schädigung des Plexus cervicalis auf schmerzhafte Schulterbeschwerden sollte die Funktion der sensiblen Anteile dieser Strukturen erfasst und in Beziehung zu postoperativ auftretenden Schulterschmerzen gesetzt werden.

Die Einschätzung der subjektiven und objektiven Einsetzbarkeit der Schulter und hieraus möglichen Beeinträchtigung des Patienten erfolgte durch den CMS. Die Ergebnisse sollten in Abhängigkeit vom operativen Umfang der ND und Vorliegen einer Trapeziusparese betrachtet werden.

Es ergaben sich folgende Zielstellungen:

  1. Konzeption eines Messplatzes zur simultanen Erfassung der Trapeziusfunktion mittels der OEMG und SHK-Messung.
  2. Untersuchung von OEMG-Merkmalen und der SHK in Abhängigkeit vom Geschlecht und Alter.
  3. Erarbeitung und Einschätzung repräsentativer Merkmale der OEMG/SHK- Messung zur Beurteilung der Aktivität des M. trapezius nach ND.
  4. Beurteilung des Stellenwertes neuer OEMG-Merkmale ( s. 3.4.5 ).

    31

  5. Prüfung der Wertigkeit des Plexus cervicalis, des operativen Umfanges und einer Trapeziusparese für die Entstehung schmerzhafter Schulterbeschwerden nach ND.
  6. Feststellung der Wertigkeit des CMS für die Beurteilung des Schweregrades einer Schulterfunktionsstörung und Beeinträchtigung des Patienten.
  7. Erarbeitung eines Konzepts zur Diagnose, Therapie und Verlaufskontrolle von Schulterfunktionsstörungen nach ND.

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Wed Oct 23 14:54:39 2002