[Seite 177↓]

Danksagung

Ich möchte mich sehr herzlich bei Herrn Professor Jean-François Roulet bedanken, der mir auf meinem Weg alle Freiheiten und Unterstützungen gewährte, die ich benötigte, der mich ermutigte, mir humorvoll und freundlich mit Rat und Tat zur Seite stand und immer ein offenes Ohr für mich hatte. Des weiteren danke ich Herrn Professor Klaus-Roland Jahn, der mich hervorragend motiviert hat und immer hilfreich und aufmunternd zur Verfügung stand.

Für die wissenschaftliche Zusammenarbeit danke ich Frau Dr. Linda Levin, Herrn Dr. Howard Reisner und Herrn Prof. Martin Trope, University of North Carolina at Chapel Hill (Studie 1), Herrn Sascha Zilliges sowie Herrn Dr. Reinhold Schiller, Frau Petra Wiedersatz und Herrn Prof. Ulf Göbel, Institut für Mikrobiologie und Hygiene, Charité, Humboldt Universität Berlin (Studie 2), Herrn Ralf Wussogk (Studie 3) Herrn Gerald West (Studie 4), und Herrn PD Dr. Stefan Zimmer und Herrn Prof. Jean-François Roulet, Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin, Charité, Humbodlt Universität Berlin (Studie 2, 3 und 4).

Ein besonders warmer Dank gebührt Herrn Professor Martin Trope und Frau Doktor Mary T. Pettiette, ohne die ich nicht dort stünde, wo ich heute bin. Ihre ständige fachliche und menschliche Unterstützung, ihre Motivation, Förderung, Freundschaft und das Vertrauen, das sie mir entgegenbrachten, haben mir sehr geholfen und mich immer wieder ermutigt, auch in schwierigen Situationen durchzuhalten und weiterzumachen.

Ich möchte auch der gesamten Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin der Charité danken für die Unterstützung, Toleranz und Freundschaft, die mir entgegengebracht wurde, speziell genannt seien Dr. Blunck, Dr. Lösche, Dr. Bizhang, Dr. Chun, Dr. Seemann und Herr Saul.

Ein ganz besonderer Dank geht an Herrn Privatdozent Doktor Stefan Zimmer, meinen Mann, der sich liebevoll um mich gekümmert, mich unterstützt und motiviert hat, immer für mich da war und hilfreich zur Seite stand.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
23.06.2005