Interaktion zwischen entorhinalem Kortex und Hippokampus bei der Temporallappenepilepsie

Habilitationsschrift

zur Erlangung der Lehrbefähigung
für das Fach
PHYSIOLOGIE

vorgelegt dem Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät der Charité
der Humboldt-Universität zu Berlin

von
Herrn Dr. med. Joachim Behr
geboren am 26. Juni 1965 in Köln

Präsident: Dekan: Prof. Dr. rer. nat. J. Mlynek

Dekan: Prof. Dr. Joachim W. Dudenhausen

eingereicht am: 17. April 2002

Datum des öffentlich-wissenschaftlichen Vortrages: 28. Januar 2003

Gutachter:
1. Prof. Dr. Luhmann, Mainz
2. Prof. Dr. med. Witte, Jena

Erklärung

Die vorliegende Habilitationsschrift wurde selbständig und ohne fremde Hilfe verfaßt. Neben der von mir zitierten Literatur ist die vorliegende Schrift auf der Grundlage von neun publizierten und zwei eingereichten Publikationen verfaßt. An diesen Publikationen waren stets mehrere Autoren beteiligt. Der eigene Anteil war jeweils unterschiedlich groß: Die im Jahr 1996 publizierten Arbeiten wurden hinsichtlich der Konzeption in Kooperation mit den Mitautoren verfaßt. Die Experimente wurden allerdings vollständig von mir durchgeführt (Behr et al., 1996a-c). Alle weiteren, von mir als Erstautor publizierten Arbeiten, wurden vollständig von mir konzipiert, abgefaßt und bis auf wenige Experimente (maximal 10-20% der Experimente) durchgeführt (Behr et al. 1998a,b; Behr et al. 2000a-c; Behr et al.2001; Behr et al. 2002, eingereicht). In der von mir als Mitautor publizierten Arbeit war ich wesentlich an der Konzeption der Arbeit beteiligt, der experimentelle Anteil betrug ca. 20% (Gloveli et al., eingereicht). Mit allen von mir angegebenen Mitautoren fand stets eine rege Diskussion statt, die wesentlich zu dem Gelingen der Arbeiten beigetragen hat.

Inhaltsverzeichnis

Bilder



© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
14.01.2004