Brandt, Herrn Dr. med Stephan A.: Systemphysiologische Untersuchungen zur Bedeutung des frontalen und parietalen Kortex für visuelle Leistungen beim Menschen

72

Abkürzungen

BOLD

blood-oxygenation-level-dependent

CeS

Sulcus centralis

CGL

Corpus geniculatum laterale

FEF

frontales Augenfeld

DLPFC

dorsolateraler präfrontaler Cortex

fMRT

funktionelle Magnetresonanztomographie

FusG

Gyrus fusiformis

IPS

Sulcus intraparietalis posterior

LIP

laterales intraparietales Areal,

MT

mediales temporales Areal

MST

mediales superiores temporales Areal

PET

Positronen Emmisions Tomographie

PIVC

Parieto-insulärer vestibulärer Cortex

PFC

präfrontaler Cortex

PO

parieto okzipitales Areal

Post CeS

Sulcus postcentralis

PPC

posterior parietaler Cortex

SEF

supplementäres Augenfeld

SPL

superiorer parietaler Lobulus

PreCeS

Sulcus präcentralis

STS

Sulcus centralis superior

TES

transkranielle elektrische Stimulation

TMS

transkranielle Magnetstimulation

VIP

ventrales intraparietales Areal

V1- V(n)

Nomenklatur für frühe visuelle Areale


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Wed Sep 18 16:54:41 2002