[Seite 23↓]

2.  Aufgabenstellung

Entwicklung einer Methode zum Verschluß von Vorhofdefekten ohne Strahlenexposition

Durch eine systematische Analyse des Interventionsablaufs sollen die Schritte, in denen beim ASD-Verschluß Röntgendurchleuchtung angewendet wird, auf ein Minimum reduziert und im Idealfall gänzlich umgangen werden. Dazu sind alternative Vorgehensweisen zu entwickeln, die sich entweder auf indirektes Monitoring (Druckmessungen, Oxymetrie, EKG) oder auf andere bildgebende Verfahren (Echokardiographie) stützen.

Möglichkeiten des interventionellen ASD-Verschlusse bei Vorhofseptumaneurysmen und multiplen Defekten

Durch die morphologische Analyse von perforierten Vorhofseptumaneurysmen und multiperforierten Vorhofsepten sollen Behandlungsstrategien zur standardisierten Therapie dieser Anomalien mit den derzeitig zur Verfügung stehenden interventionellen Möglichkeiten erarbeitet werden. Dabei sind die unterschiedlichen Indikationen, die zur interventionellen Therapie führen, zu berücksichtigen (Volumenbelastung versus Thromboembolierisiko).

Behandlung von ASDs bei Vorliegen eines restriktiven linken Ventrikels

Ziel ist es, eine Methode zu entwickeln, die es erlaubt, Patienten mit einem restriktiven linken Ventrikel bereits präinterventionell zu erkennen. In einem zweiten Schritt sind therapeutische Strategien zu finden, die es ermöglichen, einerseits das Shuntvitium interventionell zu behandeln, andererseits den linken Ventrikel so zu unterstützen, daß ihm die Adaptation an die vermehrte Vorlast ohne Dekompensation gelingt.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
03.11.2003