[Seite 33↓]

3.  AUSGEWÄHLTE ORIGINALARBEITEN ZUM THEMA

3.1. Histologische Untersuchungen der zerebralen Schädigung von Früh- geborenen im Vergleich mit der Magnetresonanztomographie

Felderhoff-Müser U, Squier W, Rutherford M, Cox P, Maalouf E, Counsell S,
Bydder G, Edwards AD. Relation between magnetic resonance images and histopathological findings of the brain in extremely preterm infants AJNR 1999; 20:1349-1357

3.2. Die Rolle des pro-apoptotischen Zelloberflächenrezeptors Fas bei HIE

Felderhoff-Müser U, Taylor DL, Greenwood KG, Stibenz D, Kozma M, Joashi U, Edwards AD, MehmetH. Fas/CD95/Apo-1 can function as a death receptor for neuronal cells in vitro and in vivo and is upregulated following cerebral hypoxic-ischemic injury to the developing rat brain. Brain Pathol 2000; 10:19-27

van Landeghem *, Felderhoff-Müser U*, Moysich A, Stadelmann C, Obladen M, Brück W, Bührer C. Fas (CD95/Apo-1)/Fas ligand expression in neonates with pontosubicular neuron necrosis. Ped Res 2002; 51:129-135

* Diese Arbeit wurde in Ko-Erstautorenschaft verfaßt.


[Seite 34↓]

3.3. Die Aktivierung der apoptotischen Stoffwechselkaskade nach Trauma des unreifen Rattengehirns

Felderhoff-Müser U, Sifringer M, Pesditschek S, Kuckuck H, Moysich A, Bittigau P, Ikonomidou C. Pathways leading to apoptotic neurodegeneration following trauma to the developing rat brain. Neuobiol Dis 2002; 11:231-245

3.4. Lösliche apoptotische Faktoren im Liquor von Kindern mit Hydrozephalus

Felderhoff-Müser U, Herold R, Hochhaus F, Koehne P, Ring-Mrozik E, Obladen M, Bührer C. Increased cerebrospinal fluid levels of soluble Fas (CD95/Apo-1) in children with hydrocephalus. Arch Dis Child 2001; 84:369-372

Felderhoff-Müser U, Bührer C, Groneck P, Obladen M, Bartmann P, Heep A Soluble Fas (CD95/Apo-1), soluble Fas ligand and activated caspase 3 in the CSF of infants with posthemorrhagic and non-hemorrhagic hydrocephalus. Ped Res 2003; 54: 659-664


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
22.04.2004