Danksagung

Ich möchte allen danken, die mich bei der Durchführung der Forschungsvorhaben unterstützt haben, in erster Linie den Mitarbeitern des Schlafmedizinischen Zentrums in der Charité Frau B. Diecker, Herrn Dipl.-Ing. M. Glos, Herrn Dr. J. Röttig, Herrn Dr. A. Blau, Frau Dr. Enke-Melzer sowie den in die Forschungstätigkeit des Schlaflabors eingebundenen Studenten.

Herrn Prof. Dr. med. I. Roots und seinen Mitarbeitern, insbesondere Herrn Dr. F. Donath, Frau Dr. A. Maurer und Fr. Dr. K. Diefenbach danke ich für die Unterstützung und Kooperation bei der Erstellung der Kontrollgruppe gesunder Schläfer.

Herrn Prof. Dr. D. Romberg und Herrn PD Dr. H. Theres danke ich für die fundierte inhaltliche und praktische Unterstützung meiner wissenschaftlichen Tätigkeit.

Ich danke ferner den Kollegen des Schlafmedizinischen Labors der Medizinischen Poliklinik der Universität Marburg, insbesondere dem früheren Leiter Herrn Prof. Dr. Dr. J.H. Peter und seinem Mitarbeiter Prof. Dr. T. Penzel für den langjährigen fruchtbaren wissenschaftlichen Austausch.

Herrn Prof. Dr. med. G. Baumann und Herrn Prof. Dr. med. C. Witt danke ich für ihre langjährige konstruktive Begleitung und Förderung meines wissenschaftlichen Werdeganges.

Ein besonderer Dank gilt meiner Familie für ihr Verständnis.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
03.12.2003