Hoksch, Beatrix : Die thorakoskopische onkologische Lobektomie Erarbeitung einer standardisierten Operationsmethode

6

Kapitel 2. Ziel- und Fragestellung der vorliegenden Arbeit

2.1 Zielstellung

Die vorliegende Arbeit hat die Entwicklung einer onkologisch adäquaten thorakoskopischen Lobektomie zur Aufgabe. Die dazu notwendige wissenschaftliche Evaluation muß in mehreren Schritten erfolgen. Zunächst wird der aktuelle operative Standard der konventionellen Chirurgie beim Bronchialkarzinom in der Literatur dargestellt. Auf dieser Grundlage wird die thorakoskopische Resektion inklusive Lymphadenektomie beim Bronchialkarzinom definiert. Dieser Standard dient als Vorlage für die Entwicklung der minimal-invasiven Chirurgie im Tier- und Leichenmodell.

Im ersten Schritt der Phase I wird anhand tierexperimenteller Arbeiten untersucht, ob und unter welchen technischen Voraussetzungen eine thorakoskopische Lobektomie vollständig minimal-invasiv durchführbar ist. Die anschließenden chirurgisch-anatomischen Untersuchungen evaluieren, inwieweit die erarbeitete thorakoskopische Technik den onkologischen Prinzipien, insbesondere der Lymphadenektomie Rechnung trägt. Diese Phase stellt die Grundvoraussetzung für eine weitere Evaluierung der erarbeiteten Ergebnisse in der sich anschließenden Phase II dar. In den chirurgisch-anatomischen Studien wird die hinsichtlich ihrer Radikalität umstrittene SIS-Lobektomie ebenfalls Gegenstand der Untersuchungen sein. Bisher liegt auch zu diesem Verfahren keine wissenschaftliche Evaluation vor. Kritiker der Operationsmethode berufen sich auf mögliche Lymphknoten- und Parenchymreste am abgesetzten Hilus und inadäquates onkologisch-operatives Vorgehen (132).

In der Phase II werden die erarbeiteten standardisierten Verfahren in einer ersten Pilotphase (nicht randomisierte Kohorten) in die Klinik eingeführt. Die Erprobung der erarbeiteten Technik in der Klinik dient der Überprüfung auf Morbidität und Mortalität im Vergleich zur konventionellen Operationsmethode und der Überführung in randomisierte Studien zum Nachweis relevanter Unterschiede im Frühverlauf (Phase IIIa) und Spätverlauf (Phase IIIb).


7

2.2 Fragestellungen der vorliegenden Arbeit

Es ergeben sich für die vorliegende Arbeit folgende Fragestellungen:

  1. Wie ist eine onkologisch adäquate Resektion beim Bronchialkarzinom aktuell definiert ? (Abschnitt 3)
  2. Tiermodell: Ist eine komplett thorakoskopische Lobektomie, d.h. ohne utility oder access-thoracotomy und ohne Einsatz konventioneller Instrumente durchführbar ? Welches Instrumentarium wird benötigt ? Sind die zur Verfügung stehenden endoskopischen Instrumente adäquat ? Wieviel Trokarinzisionen an welchen Stellen sind erforderlich ? Kann der Hilusbereich sicher mit einem Endo-Stapler abgesetzt werden ? (Abschnitt 4)
  3. Anatomisch-chirurgische Studie: Erfüllt die im Tierexperiment entwickelte thorakoskopische Lobektomie die eingangs definierten Anforderungen an eine onkologisch adäquate Resektion inklusive der Lymphadenektomie im Leichenmodell ? Wo sind die Trokare zu plazieren ? Ist der Hilus in Abhängigkeit vom gewählten Dissektionsverfahren (selektive oder simultane Hilusdissektion) sicher und radikal zu versorgen ? (Abschnitt 5)
  4. Klinik: Kann die entwickelte, standardisierte thorakoskopische Lobektomie von einem durch Tierversuche und anatomisch-chirurgische Studien geschulten Operationsteam mit gleicher postoperativer Komplikationsrate durchgeführt werden wie eine konventionelle Lobektomie ? Bietet die minimal-invasive Chirurgie dazu noch postoperative Vorteile für den Patienten im Vergleich zur konventionellen Operationsmethode, die die Planung einer randomisierten Studie rechtfertigen ? (Abschnitt 6)

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Sep 2 17:07:54 2002