[Seite 19↓]

5  Einfluss inhalativer Steroide auf die IL-10 Expression in Alveolarmakrophagen beim Asthma bronchiale

In dieser Arbeit wurden die Effekte des inhalativen Glukokortikoids Budesonid auf die Regulation der Genexpression und Proteinfreisetzung von IL-10 und den proinflammatorischen Zytokinen MIP-1α, IFN-γ und GM-CSF in Alveolarmakrophagen und Blutmonozyten bei Asthmatikern in derselben klinischen Studie untersucht, welche in der vorhergehenden Arbeit unter 4. vorgestellt und diskutiert wurde.

Alveolarmakrophagen unbehandelter Asthmatiker zeigten im Vergleich zur Budesonidgruppe eine signifikant geringere IL-10 Genexpression und Proteinfreisetzung. Im Gegensatz dazu wurden signifikant höhere Konzentrationen der proinflammatorischen Zytokine MIP-1α, IFN-γ und GM-CSF freigesetzt.

Im Vergleich zu Alveolarmakrophagen einer gesunden Vergleichsgruppe wiesen die der unbehandelten Asthmatiker eine signifikant höhere Freisetzung der proinflammatorischen Zytokine auf. Die IL-10 Produktion war hingegen signifikant erniedrigt.

Die Studie zeigt, dass beim Asthma bronchiale eine Zytokinimbalance zugunsten der Expression und Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen vorliegt, welche durch inhalative Steroide moduliert wird.

Glukokortikoide sind derzeit Mittel der Wahl zur antientzündlichen Therapie des Asthma bronchiale. Unklar bleibt, welche Mechanismen in vivo die Modulation der IL-10 Expression durch Glukokortikoide bedingen.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
05.01.2005