Aus dem Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie
(Direktor: Prof. Dr. med. E. Köttgen) der
Medizinischen Fakultät Charité, Campus Virchow-Klinikum
der Humboldt-Universität zu Berlin

Glykanseitenketten als humorale Schutzfaktoren in der Mundhöhle
– Pathobiochemie und klinische Relevanz

Habilitationsschrift

zur Erlangung der Venia legendi
für das Fach
Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie

an der
Charité, Campus Virchow-Klinikum
der Humboldt-Universität zu Berlin

vorgelegt von

Dr. med. Andreas Kage

Berlin 2000

Widmung:

meinen Kindern

Inhaltsverzeichnis

Tabellen

Bilder



© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
15.12.2004