Kalache, Karim Djaffar: Die Fetale intratracheale Lungenflüssigkeitsdynamik Eine Doppler-sonographische Studie der Atembewegungen beim menschlichen Fetus und im Tierexperiment

Curriculum Vitae

Persönliche Angaben

Name:

Kalache, Dr. med.

Vornamen:

Karim Djaffar

Geburtsdatum, Geburtsort:

27 September 1963, Berlin

Staatsangehörigkeit:

Deutsch

Familienstand:

Ledig

Hochschulreife und Studium

28 Juni 1982:

Abitur mathematische Fachrichtung bestanden in Algier, Algerien.

1982-88:

Medizinstudium am Institut für Medizinische Wissenschaften der Universität Algier, Algerien.

9 November 1988:

Diplom Docteur en Medecine der Universität Algier, Algerien.

Facharztausbildung

1989-90:

Arzt im Praktikum am Institut für Transfusionsmedizin des DRK-Blutspendedienst des Universitäts-Krankenhaus Benjamin Franklin, Berlin (Leiter Prof. Dr. E. Gosrau).

1990-96:

Facharztausbildung an der Universitäts-Frauenklinik Charité (Leiter: Prof. Dr. H. Bayer bis 1992; Prof. Dr. H. U. Lau bis 1996; Prof. Dr. W. Lichtenegger seit 1996).

17 Januar 1996:

Erwerb des Facharztes für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Berlin.

Dissertation / Habilitation

11 März 1994:

Verteidigung der Dissertation an der Medizinischen Fakultät Charité der Humboldt-Universität zu Berlin. Thema: Die kongenitale ZwerchfellhernieEine retrospektive Analyse prä- und postnataler Daten.

17 Oktober 2000:

Verteidigung der Habilitation an der Medizinischen Fakultät Charité der Humboldt-Universität zu Berlin. Thema: Dopplersonographische Untersuchung der intratrachealen Lungenflüssigkeitsdynamik zur Prognoseeinschätzung bei Feten mit Lungenhypoplasie

SPezielle Ausbildung

1996-98:

Facharzt an der Abteilung für Pränatale Medizin der Universitätsklinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Campus Charité Mitte (Leiter Prof. Dr. R. Bollmann).

April 1998:

Eingruppierung in der DEGUM-Stufe II.

Juli 1999 - Juli 2000:

Sub-speciality Trainee in Fetal Medicine am Department of Obstetrics and Gynaecology, University College London Medical School; London (Leiter Prof. CH. Rodeck).

AUSLANDSAUFENTHALT / Forschungstätigkeit

1996-98:

Leiter des Teilvorhabens "Fetale Atem-Bewegungen" im Rahmen des Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung gefördertes Forschungsprojektes "Perinatale Lunge".

Januar 1999-Juni 1999:

Research Fellowship am Department of Fetal and Neonatal Physiology, University College London Medical School; London (Leiter Professor M. A. Hanson).

Preise / Ehrungen

Preisträger der Dres. Haackert-Stiftung zur Förderung der Pränatalen Medizin für das Jahr 2001

Aktuelle Tätigkeit

Seit dem 4 April 1996:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Beamtenverhältnis auf Zeit (C1) an der Universitätsklinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Campus Charité Mitte.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Sep 24 15:01:52 2001