Krabatsch , Thomas : Untersuchungen zu klinischem Stellenwert und zugrundeliegenden Mechanismen der transmyokardialen Laserrevaskularisation

197

Danksagung

Mein Dank gebührt in erster Linie meiner Frau, Kerstin Krabatsch, geb. Kipka, ohne die ich mich niemals in dem erforderlichen Umfang meiner beruflichen Tätigkeit hätte widmen können.

Desweiteren danke ich meinem Bruder Andreas, der mir als angehender Informatiker bei allen Fragen der Datenverarbeitung half.

Frau Elke Wenzel danke ich herzlich, die über einen Zeitraum von mehreren Jahren die Daten zu unseren TMLR-Patienten akribisch sammelte und sämtliche klinische Studien zur TMLR koordinierte. Den Herren Dan Burkhoff, MD, PhD, Dr. Dörschel und PD Dr. Modersohn sowie den Medizinstudenten M. Vavelidis, S. Eddicks, S. Stolte und I. Ast danke ich für die Unterstützung bei den tierexperimentellen Untersuchungen.

Zu Dank verpflichtet bin ich außerdem den Herren Dr. Schäper und Prof. Dr. Meyer für die Hilfe bei den histologischen Analysen sowie die Beratung hinsichtlich der Auswertung der erhobenen pathologisch-anatomischen Befunde. Herrn PD Dr. Hummel danke ich herzlich für seine kritische Wertung der Daten der CK-Analyse (Kap. 6.2.).

Mein besonderer Dank gilt Frau J. Stein für die Durchführung sämtlicher statistischer Analysen und Tests. Herzlich bedanke ich mich bei den Mitarbeitern der Abteilung für Nuklearmedizin der Strahlenklinik des Rudolf-Virchow-Klinikums Herrn PD Dr. Amthauer, Dr. Gutberlet und Dr. Jochens sowie Herrn cand. med. Parsch für die Zusammenarbeit bei den Perfusionsuntersuchungen und die Überlassung von Bildmaterial.

In besonderer Weise danke ich Herrn Prof. Dr. R. Hetzer, der mich bereits 1994 auf die transmyokardiale Laserrevaskularisation aufmerksam machte und in jeder Hinsicht bei den verschiedenen Teilprojekten unterstützte, und der als mein chirurgischer Lehrer meinen Werdegang als Arzt maßgeblich prägte.

Berlin, im Mai 2001

Th. Krabatsch


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Sep 16 16:01:06 2002