[Seite 115↓]

Danksagung

Mein ganz besonderer Dank gilt Herrn Professor Unterberg, der mir als Mentor stets zur Seite stand. Ich habe von seinen umfassenden Kenntnissen und Erfahrungen sowie seiner Art, wissenschaftlich zu arbeiten und schwierige Probleme zu lösen, viel lernen können. Seine sachliche, konstruktive und zugleich freundliche Kritik haben mich immer wieder beeindruckt und motiviert.

Herrn Professor Lanksch möchte ich für seine wohlwollende Unterstützung und stetige Förderung danken, ohne welche diese Habilitationsschrift nicht entstanden wäre.

Herr Dr. Stover hat mich bei meiner Arbeit in umfassender Weise unterstützt. Seine vielfältigen Anregungen und seine in freundschaftlicher Zusammenarbeit geleistete, selbstlose Hilfe waren für mich außerordentlich wertvoll. Hierfür möchte ich ihm herzlich danken.

Mein Dank gilt den Kollegen Herrn Dr. Kern, Dr. Sakowitz, Dr. Thomale und Dr. Schaser, die mich bereitwillig und tatkräftig in vielfältiger Weise unterstützt haben. Ihre Hilfsbereitschaft sowie die freundliche und angenehme Arbeitsatmosphäre die in unserer Arbeitsgruppe herrschte, haben mir die Arbeit sehr erleichtert. Zusammen mit Herrn Dr. Kern, den ich als Doktorranden betreute, wurden die Untersuchungen zum Effekt des Perfusionsdruckes auf die Kontusionsentwicklung durchgeführt.

Frau Seidlitz und Frau Kopetzki danke ich herzlichst für ihre gleichbleibende Freundlichkeit, die jederzeit gute Zusammenarbeit und tatkräftige Unterstützung in allen Bereichen.

Herrn Professor Kempski, meinem Doktorvater, danke ich für sehr fruchtbare Diskussionen.

Nicht zuletzt möchte ich mich noch bei meiner Frau Brigitte Kroppenstedt für ihr Verständnis, ihre Geduld und ihre selbstlose Unterstützung während der ganzen Zeit recht herzlich bedanken.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
22.09.2004