[Seite 2↓]

Danksagung

Die in dieser Arbeit beschriebenen Projekte wären ohne die Anregungen vieler Kollegen und Freunde aus der nationalen und internationalen EbM-Szene nicht möglich gewesen. Ihnen möchte ich an dieser Stelle danken.

Mein besonderer Dank gilt Prof. D.L. Sackett und Prof. A. Oxman, Prof. H.-H. Neumayer, der diese Arbeit in den vergangenen Jahren mit wohlwollenden Ratschlägen kritisch begleitet hat sowie den Partnern und Mitarbeitern der verschiedenen Projekte: Dr. K.S. Khan, Dr. L. Fritsche, den Mitarbeitern der Kaiserin-Friedrich-Stiftung, insbesondere Prof. J. Hammerstein für die Unterstützung bei der Durchführung der EbM-Kurse, Prof. S. Müller-Lissner, Frau Dr. W. Zielinski, N.Rakowsky und den Mitarbeitern der Parkklinik Weissensee sowie meinen Freunden im Deutschen Netzwerk EbM, insbesondere Dr. G. Antes, Prof. H. Raspe, Prof. G. Ollenschläger und M. Lelgemann.

Die kontinuierliche Unterstützung und Begleitung von Frau Prof. G. Kaczmarczyk durch die Klippen der Habilitation möchte ich besonders hervorheben.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
09.09.2004