[Seite 171↓]

Abkürzungen

ACIS

automated cellular imaging system

AIO

Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie e. V. der Deutschen Krebsgesellschaft

ALAT

Alaninaminotransferase

AUC

area under the curve

AT

Doxorubicin, Paclitaxel

BR

best response

BSG

Blutsenkungsgeschwindigkeit

CA 15-3

carbohydrate antigen 15-3

CA 27.29

carbohydrate antigen 27.29

CALGB

Cancer and Leukemia Group B

CB

clinical benefit

CD

cluster of differentiation

CEA

carcino-embryonales Antigen

Chx

Chemotherapie

CI

Konfidenzintervall

CNV

Cyclophosphamid, Mitoxantron, Etoposid

CMF

Cyclosphosphamid, Methotrexat, 5-Fluorouracil

CR

komplette Remission

DAB

3,3‘-Diaminobenzidintetrahydrochlorid

DIG

Digoxigenin

DÖSOSG

Deutsch-Österreichisch-Schweizerische Onkologische Studiengemein-schaft

EC

Kombination aus Epirubicin und Cyclophosphamid

ECD

extrazelluläre Domaine von HER-2/neu

EF

kardiale Ejektionsfraktion

EGFR

epidermal growth factor receptor

ER

Östrogenrezeptor

ELISA

enzyme linked immuno-sorbent assay

FDA

Food and Drug Administration

FISH

Fluoreszenz-in situ-Hybridisierung

FP

Falsch Positive

FSH

Follikel-stimulierendes Hormon

G-CSF

granulocyte colony stimulating factor

GCP

good clinical practice

GnRH

Gonadotropin releasing hormone

HER1

human epidermal growth factor receptor 1

HER-2/neu

human epidermal growth factor receptor 2

IHC

Immunhistochemie

KG

Körpergewicht

LH

luteinisierendes Hormon

LK

Lymphknoten

Mab

monoklonaler Antikörper

MUC-1

mucin 1, Mitglied der Muzinglykoprotein-Familie

MW

Mittelwert

ns

nicht signifikant

NYHA

New York Heart Association

PAI-1

plasminogen activator inhibitor 1

PBD

phosphatgepuffertes Detergens

PD

progressive disease

PDE

protein digestion enzyme

PR

partielle Remission oder auch

Progesteronrezeptor (im Kontext international anerkannte Abkürzungen)

RLU

relative light units

RN

Richtig Negative

ROC-Kurve

receiver operating characteristics-Kurve

SD

Standardabweichung oder auch

stabile disease (im Kontext international anerkannte Abkürzungen)

s-EGFR

EGFR im Serum

SSC

NaCl und NaCitrat-enthaltender Puffer (saline sodium citrate)

s-CTA

serum clinical trial assay aus den Herceptin-Zulassungsstudien

s-HER-2/neu

HER-2/neu im Serum

s-uPA

UPA im Serum

Table

Randomisierte, kontrollierte, multizentrische Vergleichsstudie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Leuprorelinacetat versus CMF-Chemotherapie in der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms

TMB

Tetramethylbenzidin

UICC

Union Internationale contre le Cancer

uPA

urokinase plasminogen activator

VEGF

vascular endothelial growth factor

WW

Wechselwirkungen


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
06.02.2004