[Seite 175↓]

Technische und finanzielle Unterstützung

Die automatisierten ACS:180®- und Immuno 1®-Plattformen inklusive der Verbrauchsmaterialen für die CA 27.29- und die s-HER-2/neu-Bestimmung wurden von der Bayer® Vital GmbH & Co. KG, Geschäftsbereich Diagnostics, mit Sitzen in Fernwald und Leverkusen zur Verfügung gestellt.

Die beiden manuellen kits (Chiron Diagnostics® und Oncogene Diagnostics®) zur HER-2/neu-Bestimmung im Serum wurden von Bayer® Diagnostics (vormals Chiron Diagnostics®) mit Sitz in Tarrytown, NY (USA) bzw. Emeryville, CA (USA) finanziert. Die amerikanische Zweigstelle von Bayer® Diagnostics unterstützte auch die Anstellung einer Vollzeit-MTA, insbesondere zur Wartung der beiden oben genannten klinisch-chemischen Analysenapparate und zum Aufbau einer Probenbank.

Das ACIS®-System zur computerisierten Befundung von HER-2/neu-Immunhistochemie-Schnitten nach Färbung mit dem DAKO HercepTest® wurde von der Firma Chromavision® bereitgestellt.

Die DAKO® Diagnostika GmbH mit Sitz in Hamburg stellte Immunhistochemie-kits für die HER-2/neu-Konkordanzanalysen zur Verfügung.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
06.02.2004