Obrig, Hellmuth : Nahinfrarotspektroskopie des Gehirns

102

Danksagung

Mein Dank gilt an erster Stelle Arno Villringer, ohne den diese Arbeit nicht zustande gekommen wäre. In ganz besonderem Maße aber auch Matthias Kohl-Bareis und Rüdiger Wenzel. In je spezifischer Weise haben sie essentiell nicht nur zu dem hier Dargestellten beigetragen, sondern ist allen drei auch zu verdanken, daß mir das Arbeiten in der Gruppe Spaß gemacht hat. Ich verbinde den Dank mit der Hoffnung, daß dies nur eine Zwischenbilanz des freundschaftlichen und wissenschaftlichen gemeinsamen Arbeitens sei.

Die erste Person Plural der Arbeit umfaßt jedoch eine Gruppe: Aus dem Bereich der Physik gilt der Dank vor allem Jens Steinbrink und Kamil Uludag. Weiterhin sei an dieser Stelle den (ehemaligen) Doktoranden Cathleen Buckow, Claudia Döge, Daniel Haux, Hauke Heekeren, Susanne Horst, Jan Junge-Hülsing, Heike Israel, Florian Kempf, Jasmin Malak, Anne Müller, Markus Neufang, Christian Nolte, Petra Ritter, Sein Schmidt, Frank Syré und Florian Thomas ganz herzlich gedankt.

Nicht zuletzt möchte ich Herrn Professor Einhäupl danken. Gedankt sei ihm an dieser Stelle auch stellvertretend für das wissenschaftliche, klinische aber auch menschlich außergewöhnliche Klima, das er an der Berliner Neurologie der Charité geschaffen hat.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Fri Jan 10 11:15:00 2003