Häufig verwendete Abkürzungen

AFP

Alpha-Fetoprotein

ASZR

Autologe Stammzell Reinfusion

CD34

Protein auf der Oberfläche von hämatopoetischen Progenitorzellen

CFU-GM

Granulozyten-Makrophagen-Kolonie-Bildende-Einheiten

CR

komplette Remission

CT

Computertomographie

DLco

Diffusionskapazität für Kohlenmonoxid

EFS

ereignisfreies Überleben

EK

Erythrozytenkonzentrat

G-CSF

Granulozyten-Kolonie-Stimulierender-Faktor

GFR

glomeruläre Filtrationsrate

GM-CSF

Granulozyten-Makrophagen-Kolonie-Stimulierender-Faktor

HCG

Humanes Chorion Gonadotropin

HDCT

Hochdosischemotherapie

IGCCCG

"International germ cell cancer collaborative group"

i.v.

intravenös

LDH

Lactatdehydrogenase

PBPZ

hämatopoetische Progenitorzellen aus dem peripheren Blut

pCR

pathologische komplette Remission (nach Resektion von Nekrose

 

oder reifem Teratom)

PD

progrediente Erkrankung ("progressive disease")

PEB

konventionell dosierte Chemotherapie mit Cisplatin, Etoposid und

 

Bleomycin

PEI

konventionell dosierte Chemotherapie mit Cisplatin, Etoposid und

 

Ifosfamid

PRm-

tumormarkernegative partielle Remission

PRm+

tumormarkerpositive partielle Remission

RTR

Residualtumorresektion

sCR

chirurgisch komplette Remission (nach Resektion undifferenzierten,

 

vitalen Tumors)

SD

stabiler Tumorstatus ("stable disease")

TK

Thrombozytenkonzentrat vom Einzelspender

TI

konventionell dosierte Chemotherapie mit Taxol und Ifosfamid

TIP

konventionell dosierte Chemotherapie mit Taxol, Ifosfamid und Cisplatin

VeIP

konventionell dosierte Chemotherapie mit Vinblastin, Ifosfamid

 

und Cisplatin

VIP

gleiches Schema wie PEI mit etwas geringerer Etoposiddosis

WHO

Weltgesundheitsorganisation


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
30.03.2004