Rückert, Ralph-Ingo: Experimentelle und klinische Untersuchungen zur Optimierung der Hämodynamik in termino-lateralen Prothesenbypass-Anastomosen

189

Danksagung

Die vorliegende Arbeit hätte nicht zustande kommen können ohne die Hilfe und die Ratschläge eines großen Personenkreises. Ich möchte allen direkt oder indirekt an der Erstellung der Arbeit Beteiligten danken.

Mein Dank gilt an erster Stelle Herrn PD Dr. H. Scholz, jetzt Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie am ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, für die Anregung zu dem Thema der Arbeit. Seine Ideen und Vorstellungskraft haben die vorliegende Arbeit nicht nur initiiert, sondern auch ständig mit konstruktiven Gedanken begleitet.

Herrn Dr. Ulf Krüger gilt mein besonderer Dank für die enge Zusammenarbeit, die die wesentlichste Grundlage der vorliegenden Arbeit bildete. Die Experimente basierten auf seiner Konstruktion des Modellkreislaufes und der Ausarbeitung der Methode zur 3D-Darstellung der FFT der Ultraschall-Dopplerspektren. Ich bin dankbar für zahlreiche Diskussionen, theoretische Ausführungen und kritische Gedanken, die sich in der Arbeit wiederfinden.

Herrn Prof. K. Bürger, ehemals Direktor der Klinik für Gefäßchirurgie der Charité, gebührt mein Dank für seinen Rat und die vielfältige Unterstützung bei der Erstellung der vorliegenden Arbeit.

Herrn Dr. Michael Heise möchte ich für seinen wesentlichen Anteil an der Ausarbeitung und Erprobung der Methode zur 3D-Darstellung der FFT der Ultraschall-Dopplerspektren danken.

Herrn Christian Rein bin ich zu Dank verpflichtet für die unermüdliche Zuasammenarbeit und die wertvolle Hilfe bei der Herstellung der Anastomosenmodelle.

Herrn Prof. P. Romaniuk, Leiter der Abteilung für Interventionsradiologie der Charité, danke ich für die Durchführung der angiographischen Diagnostik der Patienten der klinischen Studie.

Herrn G. Kalb, Institut für Medizinische Biometrie der Charité, danke ich für die Assistenz bei der statistischen Analyse der klinischen Daten.

Mein Dank gebührt weiterhin Frau Kreutzer, Graphikerin der Charité, für die kunstfertige Gestaltung der Zeichnungen der Anastomosenformen und weiterer Abbildungen, sowie Frau Bertram für die begleitende photographische Dokumentation.

Herrn Prof. J.M. Müller, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der Charité, Campus Mitte, gebührt mein aufrichtiger Dank für die Förderung meiner wissenschaftlichen Arbeit, seinen Rat und die wohlmeinende Ungeduld bezüglich der Fertigstellung der vorliegenden Arbeit.

Herrn Prof. M. Walter danke ich sehr für die temporäre Entlastung vom klinischen Alltag.

Schließlich gilt mein größter Dank meiner Familie für den unschätzbaren Anteil an der Realisierung der Arbeit.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Sep 24 17:36:53 2001