Aus der Klinik für Neurochirurgie
Direktor: Prof. Dr. med. W. R. Lanksch

Untersuchung des zerebralen Stoffwechsels bei Patienten nach zerebralen Läsionen, insbesondere nach einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung, mittels bettseitiger Mikrodialyse

Habilitationsschrift

zur Erlangung der Venia legendi
für das Fach
Neurochirurgie

vorgelegt dem Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät Charité
der Humboldt-Universität zu Berlin

von
Frau Dr. Asita S. Sarrafzadeh-Khorassani

geboren am 22. Januar 1967 in Frankfurt/Main

Präsident: Prof. Dr. rer. nat. J. Mlynek

Dekan: Prof. Dr. J. W. Dudenhausen

Eingereicht am: April 2003

Tag der letzten Prüfung: 12. Februar 2004

Gutachter:
1. Prof. Dr. med. H. Arnold, Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein,
2. Prof. Dr. med. D.-K. Böker, Neurochirurgische Klinik, Universitätsklinikum Gießen

Inhaltsverzeichnis

Tabellen

Bilder



© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
24.05.2004