Danksagung

Herrn Prof. Dr. Michael Becker danke ich von ganzem Herzen für die mir gewährte selbstlose Unterstützung. Seine kritische Denkart, wissenschaftliche Redlichkeit und klinische Expertise wird mir immer Vorbild bleiben.

Herrn Prof. Dr. Ulrich Wahn danke ich für die Möglichkeit, meine Arbeiten in seiner Abteilung fortführen zu können und freue mich, mit seiner Hilfe künftig weitere Projekte zu entwickeln.

Mein besonderer Dank gilt auch Olfert Landt und Andreas Kage, die mich über viele Jahre unterstützten und ohne deren Beistand diese Arbeit nicht zustande gekommen wäre.

Prof. Dr. Volker Keim sei Dank für die vielen wertvollen, kritischen und kurzweiligen Diskussionen am Telephon und bei so manchem Sternchen.

Herrn Prof. Dr. Eckart Köttgen und insbesondere Herrn Dr. Reinhard Geßner möchte ich danken für die Führung bei meinen ersten Schritten und die Wegbahnung in die Pädiatrie.

Für die gute wissenschaftliche Zusammenarbeit bzw. Unterstützung möchte ich mich bedanken bei Prof. Dr. Rudolf Ammann, Prof. Dr. Eesh Bhatia, Claudia Güldner, Prof. Dr. Walter Halangk, PD Dr. Hans Christian Hennies, Dr. Werner Luck, Dr. Renate Nickel, Jonas Rosendahl, Prof. Dr. Pranav Sinha, Dr. Niels Teich und Dr. Kaspar Truninger.

Mein besonderer Dank gilt auch Frau Dr. Maus für ihr Verständnis und ihre Unterstützung.

Zuletzt - und doch am meisten - möchte ich meinen Eltern danken...


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
20.05.2005