edoc - Dokumentenserver des Athenaeums
Logo des Athenaeums
         
 

ATHENÄUM » Archiv » Heft 1 / 1991 Athenäum ... » Inhalt

Inhalt
   

Heft 1 / 1991 Athenäum 1

mit 17 Beiträgen
Abhandlungen
Behler, Ernst:
Die Poesie in der frühromantischen Theorie der Brüder Schlegel
Hörisch, Jochen:
„Fremd bin ich eingezogen”. Die Erfahrung des Fremden und die fremde Erfahrung in der „Winterreise”
Oesterle, Günter:
Arabeske, Schrift und Poesie in E.T.A. Hoffmanns Kunstmärchen „Der goldne Topf”
Mueller-Vollmer, Kurt:
Mutter Sanskrit und die Nacktheit der Südseesprachen: Das Begräbnis von Humboldts Sprachwissenschaft
Ammer, Andreas:
Betrachtung der Betrachtung in einem Zeitungsartikel über die Betrachter eines Bildes, worauf der Betrachter einer Landschaft
Steiner, Uwe C.:
Resonanz und Raisonnement. Skizzen zur Theorie medientechnischer Selbstreferenz im Musikdrama Wagners
Buchbesprechungen
Behler, Ernst:
Ernst Behler über Manfred Franks „Einführung in die frühromantische Ästhetik”
Anton, Herbert:
Herbert Anton über Ernst Behlers „Unendliche Perfektibilität”
Schanze, Helmut:
Helmut Schanze über Karl Heinz Bohrers „Die Kritik der Romantik”
Wetzel, Michael:
Michael Wetzel über Karl Heinz Bohrers „Der romantische Brief”
Kaiser, Gerhard R.:
Gerhard R. Kaiser über Claudia Beckers „Zimmer ‒ Kopf ‒ Welten”
Baader, Meike:
Meike Baader über Hans-Heino Ewers „Kindheit als poetische Daseinsform”
Diskussion und Berichte
Behler, Ernst:
Friedrich Schlegels „Letztes Wort über Goethe”
Steinecke, Hartmut:
Die Fürstliche Bibliothek Corvey. Eine „Sudelbibliothek” als „Schatzkammer” romantischer Literatur
Editorial
Behler, Ernst; Bormann, Alexander von; Hörisch, Jochen; Oesterle, Günter:
„Das Athenäum” ‒ (k)eine Renaissance?
Romantik und Moderne
Ostermann, Eberhard:
Der Begriff des Fragments als Leitmetapher der ästhetischen Moderne
Totengespräch
Hörisch, Jochen:
„Sein ist gut”. Ein Jenaer Geistergespräch vom Mai 1795 im Hause Niethammers mit Fichte, Hölderlin und Hardenberg ‒ aufgezeichnet von Jochen Hörisch

 
 

 

zurücknach oben

 

 
 

© Athenäum