Hoffmann, Björn: Die Tagespresse und der Rundfunk im Nationalsozialismus und im italienischen Faschismus im Vergleich

Ohne die Hilfe zahlreicher Personen hätte die vorliegende Arbeit nicht in dieser Form zustande kommen können. Ich bedanke mich daher bei Herrn Prof. Hartmut Kaelble für die Aufgabenstellung und die eingehende Betreuung der Arbeit, bei Herrn Prof. Bernd Sösemann und Herrn Prof. Pierangelo Schiera für die umfangreichen Beratungen in der Konzeptionsphase, sowie bei Dr. Jens Petersen für die Beantwortung von Fragen und das Zusenden von Spezialartikeln und Informationsmaterialien zur italienischen Geschichte.
Der Arbeitsgruppe »Historische Fachinformatik« von Herrn Dr. Rüdiger Hohls sei für die kollegiale, aber umso kritischere Besprechung und thematische Auseinandersetzung in ihren Kolloquien gedankt.
Einen besonderen Verdienst haben sich darüber hinaus Holger Metz, Torsten Hoffmann und Astrid Friedmann erworben, die die Arbeit nicht nur von orthographischen und stilistischen Ungenauigkeiten befreit haben, sondern auch immer wieder durch ihren persönlichen Rat und durch das Beschaffen besonders abgelegener und auswärtiger Literatur zum Gelingen meiner Arbeit beigetragen haben.
Schließlich möchte ich mich noch bei meinen Eltern bedanken, ohne deren geduldige und sorgsame Erziehung die hier vorliegende Arbeit vermutlich nicht zustande gekommen wäre.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Fri Oct 11 17:50:39 2002