Lebenslauf

Jan Hecker-Stampehl, geb. 1974 in Düsseldorf (Rheinland); 1995–2002 Studium der Fächer Neuere und Neueste Geschichte, Skandinavistik und Fennistik in Greifswald, Helsinki (als DAAD-Stipendiat) und in Berlin; 2002 M.A. an der HU Berlin im Fach Skandinavistik ("Ist Finnland ein nordisches Land? Der Nordek-Prozess 1968–70 als Fallstudie); 2002–2004 wiss. Mitarbeiter am Wissenschaftskolleg Greifswald; Herbst/Winter 2004 Gaststipendiat der Georg Brandes Forskerskole, Københavns Universitet; Januar–Juli 2005 Mitarbeiter im Projekt "Norwegen 2005" am Nordeuropa-Institut der HU Berlin; seit April 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Kulturwissenschaft/nordeuropäische Geschichte am Nordeuropa-Institut der HU Berlin.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
05.12.2005