Humboldt-Universität zu Berlin

Magisterarbeit

“Ist Finnland ein nordisches Land?”
Der Nordek-Prozess 1968–70 als Fallstudie

Magisterarbeit zur Erlangung des akademischen Grades
Magister Artium (M.A.) im Fach Skandinavistik

Philosophische Fakultät II

Jan Stampehl

Dekan: Professor Dr. Verena Lobsien

Gutachter:
1. Professor Dr. Bernd Henningsen
2. Professor Dr. Hannes Saarinen

eingereicht: 22. Januar 2002

Zusammenfassung

Die Arbeit untersucht die Position Finnlands unter den nordischen Ländern. Dabei werden die Imagination eines geeinten Nordens und die historische Genese der Beziehungen Finnlands zum Norden als grundlegende Bedingungsstrukturen verstanden. Vor diesem Hintergrund wird anhand der Nordek, dem 1970 gescheiterten Plan einer Wirtschaftsunion zwischen Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden, eine Fallstudie durchgeführt. Zentrale Untersuchungsgegenstände sind neben Fremd- und Selbstwahrnehmungen in Skandinavien und Finnland die Mittel, welche einer finnischen Isolation entgegenwirken und zugleich die nordische Reputation Finnlands stärken sollten. Es zeigen sich positive wie negative Wahrnehmungen der finnischen Rolle im Nordek-Prozess. Zwar beschädigte der finnische Rückzug aus dem vertragsreifen Projekt die nordische Reputation, längerfristig gesehen stärkte aber die Beteiligung Finnlands seine Stellung als nordisches Land.

Schlagworte: Nordische Kooperation, Nordischer Rat, Skandinavismus, Nordismus, Finnland, Finnische Geschichte, Handelspolitik, Internationale Beziehungen

Abstract

In my master’s thesis I examine Finland’s position among the Nordic countries. The imagination of Nordic unity and the historic evolution of Finnish relations to the other Nordic countries are understood as principal conditions and long-lasting structures. Against this background the shipwrecked economic union between Denmark, Finland, Norway and Sweden which was called Nordek is analysed as a case study for Finland’s Nordic position. Central objects of the analysis are the mutual perceptions in the respective countries; the means with which Finland tried to avoid her isolation and simultaneously strengthen her Nordic reputation. It shows that positive and negative perceptions of Finland’s role in the Nordek process were locked in combat. On one hand the Finnish retreat from the project shortly before the treaties were to be signed has weakened Finland’s standing in Northern Europe, but on the other hand, in the long run Finland’s participation in Nordic co-operation projects reached a new level and became self-understood.

Keywords: Nordic co-operation, Nordic Council, Scandinavianism, Nordism, Finland, Finnish history, economic politics, international relations

Inhaltsverzeichnis



© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
05.12.2005