Impressum
Die Studierendenstatistiken werden von der Stabstelle Qualitätsmanagement der Humboldt-Universität zu Berlin herausgegeben.

Erläuterungen:

Die GESAMTZAHL enthält alle Studierenden, einschließlich beurlaubte Studierende, Promotionsstudierende, Studierende in Austauschprogrammen mit ausländischen Hochschulen und Teilnehmende an Studienkollegs. Darin nicht enthalten sind Gasthörer/innen und Nebenhörer/innen (Studierende anderer Hochschulen, die einzelne Lehrveranstaltungen an der Humboldt-Universität zu Berlin besuchen).

ERSTIMMATRIKULIERTE sind Studierende, die erstmals an einer deutschen Hochschule immatrikuliert wurden und sich deshalb im ersten Hochschulsemester befinden. Dazu gehören auch die ausländischen Studierenden, die sich im Rahmen eines Austauschprogrammes mit ausländischen Hochschulen nur vorübergehend zum Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin aufhalten. Die übrigen NEUIMMATRIKULIERTEN sind Hochschulwechsler/innen oder Wiederimmatrikulierte.

AUSLÄNDER/INNEN sind Studierende mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit, unabhängig vom Land ihrer Hochschulzugangsberechtigung.

FACHSEMESTER (FS) ist die Anzahl der im jeweiligen Studienfach für das jeweilige Abschlussziel studierten Fachsemester, einschließlich der aus anderen Studien oder aus dem Ausland anerkannten Fachsemester; Urlaubssemester werden dabei nicht gezählt.

Studierende im GRUNDSTÄNDIGEN STUDIUM sind Studierende in Studiengängen, die zu einem berufsqualifizierenden Abschluss (Diplom, Magister, Staatsprüfungen; Bachelor und Master in nicht weiterbildenden Studiengängen) führen. Studierende in SONSTIGEN STUDIENFORMEN sind Studierende im Aufbau-, Ergänzungs-, Zusatz- und Erweiterungsstudium sowie Programm- und Promotionsstudierende.

In STUDIENFÄLLE gehen bei Bachelor-, Lehramts-, Magister-, Dolmetscher- und Übersetzerstudiengängen alle Teilstudiengänge in die Zählung ein. Die Anzahl der Studienfälle pro Fach/Institut ist daher jeweils deutlich höher als die Anzahl der Studierenden ("Köpfe") im ersten Fach.

Die unter der Bezeichnung MEDIZINISCHE FAKULTÄT CHARITÉ veröffentlichten Daten beziehen sich ab dem akademischen Jahr 2004/05 auf die CHARITÉ - UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN, einer gemeinsamen Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin.

Soweit nicht anders angegeben, sind BEURLAUBTE STUDIERENDE mitgezählt.

Neuzugänge

Weitere Neuzugänge