Zur Kurzanzeige

2004-09-16Habilitationsschrift DOI: 10.18452/13946
Invasive sonographische Diagnostik in der Hämatologie und Onkologie
dc.contributor.authorBenter, Thomas
dc.date.accessioned2017-06-18T00:38:10Z
dc.date.available2017-06-18T00:38:10Z
dc.date.created2004-12-03
dc.date.issued2004-09-16none
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/14598
dc.description.abstractDie histologische Diagnostik stellt in der Hämatologie und Onkologie die Voraussetzung einer differenzierten Therapie dar. Minimal-invasive Eingriffe mittels sonographisch-gesteuerter Punktion zur Gewinnung von zytologischen oder histologischen Material bedeutet sowohl einen zeitlichen Gewinn, als auch eine Herabsetzung des Risikos eines operativen Eingriffs. Mit dem gewonnenen Gewebe werden auch immunhistologische Untersuchungen möglich, die z.B. bei Non-Hodgkin Lymphomen notwendig sind. Zur intensiven Polychemotherapie bei malignen Erkrankungen werden oft zentral-venöse Katheter bzw. Port-Anlagen in große Venen eingeführt. Die Komplikationen und deren Management werden aufgezeigt und diskutiert. Eine sonographisch-gesteuerte Venenpunktionstechnik stellt eine Methode dar, die für die Patienten einen risikoarmen und schnelleren Weg bedeuten und als neu-entwickelte Ein-Personen-Technik auch für den Arzt ein innovatives Vorgehen bei einem potentiell komplikationsträchtigen Eingriff mit größerer Sicherheit durchzuführen.ger
dc.description.abstractIn hematology and oncology histological diagnosis is an important requirement before differential chemotherapy. Sonographically guided puncture techniques achieving cytological and histological material is a time-saving process with moderate risks for the patients. With this material even immunhistological procedures in malignancies like Non-Hodgkin lymphoma are possible. For intensified chemotherapies in malignant diseases central venous catheter such as port catheters are requiriered. In this thesis complications and their management are shown and discussed. The ultrasounically guided central venous puncture represents a method for fast and low risk procedure for our patients. The one-operator technique represents an innovative and save intervention in a potentially risky procedure for physicians.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
dc.subjectSonographieger
dc.subjectHämatologieger
dc.subjectZentralvenöser Katheterger
dc.subjectMilzger
dc.subjectHematologyeng
dc.subjectSonographyeng
dc.subjectCentral venous cathetereng
dc.subjectSpleeneng
dc.subject.ddc610 Medizin
dc.titleInvasive sonographische Diagnostik in der Hämatologie und Onkologie
dc.typedoctoralThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-10034549
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-10034554
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-10037217
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/13946
dc.identifier.alephidHU001136286
dc.date.accepted2004-06-21
dc.contributor.refereeSchmoll, Hans-Joachim
dc.contributor.refereeThelen, Manfred
dc.subject.dnb33 Medizin
dc.subject.rvkXG 6604
dc.subject.rvkXG 6614
dc.subject.rvkXH 2704
dc.subject.rvkYR 2530
local.edoc.pages131
local.edoc.type-nameHabilitationsschrift
local.edoc.institutionMedizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité

Zur Kurzanzeige