Show simple item record

2006-05-07Magisterarbeit DOI: 10.18452/14136
Die morphologische Integration englischer Verben im Deutschen unter besonderer Berücksichtigung von Partikelverben
dc.contributor.advisorLüdeling, Anke
dc.contributor.advisorFuhrhop, Nanna
dc.contributor.authorWilleke, Felix
dc.date.accessioned2017-06-18T02:27:01Z
dc.date.available2017-06-18T02:27:01Z
dc.date.created2011-01-13
dc.date.issued2006-05-07
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/14788
dc.description.abstractUnter Zuhilfenahme korpuslinguistischer Methoden widme ich mich im Rahmen meiner Magisterarbeit der morphologischen Integration englischer Verben in die deutsche Sprache. Das Hauptaugenmerk soll dabei auf komplexen Verben liegen; insbesondere soll dabei untersucht werden, wie diese bei der Integration in die deutsche Sprache morphologisch behandelt werden, welche Besonderheiten zu beobachten sind und welche Probleme dabei auftreten können. Es stellen sich hier insbesondere zwei Fragen: Auf der einen Seite die, wie englische komplexe Verben im Deutschen gehandhabt werden – werden diese als (untrennbares) Präfixverb oder als (trennbares) Partikelverb integriert? Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, ob – und wenn ja wie – auch Verben eingebunden werden, die im Englischen Simplizia waren, die dann im Deutschen durch Ergänzung mit einem Präverb die Funktion eines Präfix- bzw. Partikelverbs, also eines komplexen Verbs, übernehmen. Bei der Entscheidung des Sprechers, ob ein Verb nun als untrennbares Präfixverb oder als trennbares Partikelverb in die deutsche Sprache integriert werden soll, sind strukturelle Zuordnungsprobleme in Form von Unregelmäßigkeiten zu erwarten, die hier ebenso wie die Integration von Simplex-Verben aus dem Englischen ins Deutsche untersucht werden sollen. Anhand der Ergebnisse der Untersuchungen lässt sich beobachten, dass englische Verben im Wesentlichen unproblematisch, versiert und relativ fehlerfrei in die deutsche Sprache übernommen werden. Auch die ursprünglich angenommenen Zuordnungsprobleme bezüglich der Trennbarkeitsentscheidung bei der Handhabung komplexer Verben konnten in keiner signifikanten Form bestätigt werden. Jedoch sind einige Beobachtungen gemacht worden, die Aufschlüsse darüber erlauben, wie auf der einen Seite der jeweilige Sprecher bestimmten Problemen begegnet und diese gegebenenfalls umgeht, sowie wie auf der anderen Seite bestimmte, zum Teil außersprachliche, Faktoren Einfluss auf die Einbindung englischer Verben in das Deutsche nehmen.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät II
dc.subjectKorpuslinguistikger
dc.subjectGermanistische Linguistikger
dc.subjectAnglizismenforschungger
dc.subjectPartikelverbenger
dc.subject.ddc400 Sprachwissenschaft, Linguistik
dc.titleDie morphologische Integration englischer Verben im Deutschen unter besonderer Berücksichtigung von Partikelverben
dc.typemasterThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100179988
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/14136
dc.identifier.alephidBV036955481
local.edoc.pages113
local.edoc.type-nameMagisterarbeit
local.edoc.institutionPhilosophische Fakultät II

Show simple item record