Zur Kurzanzeige

2011-11-23Diplomarbeit DOI: 10.18452/14189
Was ist Multikulturalismus?
dc.contributor.authorFriederici, Kathrin
dc.date.accessioned2017-06-18T02:37:38Z
dc.date.available2017-06-18T02:37:38Z
dc.date.created2013-03-28
dc.date.issued2011-11-23none
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/14841
dc.description.abstractDie vorliegende Arbeit untersucht das Alltagsverständnis von Multikulturalismus an einer Berliner Stichprobe. Unter dem methodenleitenden Gerüst der Theorie Sozialer Repräsentationen erfolgte eine definitionsgenerierende Analyse von Inhalt, Struktur und Bewertung der geteilten Vorstellung dieses sozial relevanten Phänomens. In einer ersten Teilerhebung wurden freie Assoziationen zu Multikulturalismus erfasst. Sie bildeten die Grundlage für die Strukturierung des Sinngehalts durch Card-Sorting und die Erfassung der evaluativen Konnotation über den Polaritätsindex in zwei weiteren Erhebungsschritten. Die Daten wurden mit Hilfe der Ähnlichkeitsanalyse ausgewertet und in eine Netzwerkdarstellung überführt. Nach der Integration der Polaritätswerte zeigte sich, dass vier thematische Bereiche den Kern der Sozialen Repräsentation bilden, welcher stärker emotional besetzt und positiver konnotiert ist, als die Peripherie. Sie umfassen im Wesentlichen die sinnlich erfahrbare kulturelle Vielfalt pluralistischer Gesellschaften, ideologische Grundlagen des Zusammenlebens, Diversität als Bereicherung sowie Risiken und Probleme von Multikulturalismus. Die Befunde werden in die bisherigen Erkenntnisse der Multikulturalismus-Forschung integriert, wobei u.a. der geringe Einfluss des öffentlichen Diskurses auf das Alltagsverständnis von Multikulturalismus kritisch diskutiert wird. Weitere Implikationen aus dieser Arbeit für die strukturelle Analyse Sozialer Repräsentationen werden herausgestellt.ger
dc.description.abstractThe presented paper examined the everyday thinking on multiculturalism of majority group members in Berlin. The aim of the study was to define the content, structure and polarity of the social representation of this socially relevant phenomenon. Free associations were used to define the semantic field which constituted the basis for the following card sorting task and the assessment of evaluative components. Network analysis yielded a well-structured central core of the social representation including four main categories (cultural diversity, enrichment, conditions for social coexistence, problems and risks). The integration of the polarity index indicated the core consisting primarily of ‘hot’ words, i.e. words that were rated more positive or negative than the more neutral elements of the periphery. Results were discussed in terms of the central core theory of social representations and the methodological utility of network analysis for structural analysis. Additionally, the impact of public discourse on the social representation of multiculturalism was critically discussed.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät II
dc.rightsNamensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
dc.subjectNetzwerkanalyseger
dc.subjectMultikulturalismusger
dc.subjectSoziale Repräsentationger
dc.subjectkulturelle Diversitätger
dc.subjectAlltagsverständnisger
dc.subjectFreie Assoziationenger
dc.subjectnetwork analysiseng
dc.subjectMulticulturalismeng
dc.subjectsocial representationeng
dc.subjectcultural diversityeng
dc.subjectpublic opinioneng
dc.subjectfree associationeng
dc.subject.ddc300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
dc.titleWas ist Multikulturalismus?
dc.typemasterThesis
dc.subtitleInhalt und Struktur der Sozialen Repräsentation von Multikulturalismus an einer Berliner Stichprobe
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100207931
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/14189
dc.contributor.refereeGekeler, Babette Stephanie
dc.contributor.refereeScholl, Wolfgang
local.edoc.pages133
local.edoc.type-nameDiplomarbeit
local.edoc.institutionPhilosophische Fakultät II

Zur Kurzanzeige