Show simple item record

2012-08-13Masterarbeit DOI: 10.18452/14193
He shall lift you up?
dc.contributor.authorÖhlmann, Philipp
dc.date.accessioned2017-06-18T02:38:27Z
dc.date.available2017-06-18T02:38:27Z
dc.date.created2013-07-12
dc.date.issued2012-08-13
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/14845
dc.description.abstractIn der aktuellen ökonomischen Forschung hebt eine Reihe Studien den Einfluss von Religion auf wirtschaftlichen Erfolg hervor. Zugleich wird in der Religionswissenschaft die These vertreten, dass Pfingstkirchen, eine stark wachsende Bewegung innerhalb des Christentums, ihren Mitgliedern zu wirtschaftlichem Erfolg verhelfen. Die empirischen Studien aus beiden Disziplinen lassen jedoch bislang keine allgemein gültigen Schlüsse zu. Diese Studie untersucht die Auswirkungen von Religiosität auf wirtschaftlichen Erfolg in ländlichen Haushalten im Norden Südafrikas. Sie greift dabei auf die primär qualitative religionswissenschaftliche Forschung zurück und verbindet sie mit Theorie und Methodik der quantitativ orientierten Wirtschaftswissenschaft indem sie Daten aus einer Haushaltsumfrage analysiert. Es wurden 207 Haushalte im Landkreis Fetakgomo befragt, einem ländlichen und von Armut gekennzeichneten Gebiet der Provinz Limpopo. Die Arbeit skizziert ein theoretisches Haushaltsmodell, das Religion im Entscheidungsprozess des Haushalts berücksichtigt. Wirtschaftlicher Erfolg ist als das Haushaltseinkommen operationalisiert, wobei sowohl das explizite monetäre Einkommen als auch das implizite Einkommen durch Subsistenzlandwirtschaft berücksichtigt werden. Die Auswirkungen von Religiosität werden in mehreren Einkommensfunktionen geschätzt. Während allgemeine Kirchenmitgliedschaft keinen signifikanten Effekt auf das Haushaltseinkommen ausübt, zeigt die Analyse einen signifikant positiven Effekt der Zion Christian Church, einer Kirche mit pfingstkirchlichen Charakteristika. Darüber hinaus wird ein signifikant positiver Effekt von traditioneller afrikanischer Religion identifiziert – ein bislang noch nicht dokumentiertes Ergebnis. Es wird die Schlussfolgerung gezogen, dass die spezifische Religiosität der Anhänger der Zion Christian Church und traditioneller afrikanischer Religion sich im südafrikanischen Landkreis Fetakgomo auf wirtschaftlichen Erfolg auswirkt.ger
dc.description.abstractIn recent economic literature, a number of studies argue that religion can be a factor conducive to economic performance. At the same time, it is a widespread conjecture in religious studies research that especially Pentecostal Churches, a fast-growing Christian movement, foster the economic success of their adherents. The results of empirical studies in both disciplines, however, are ambiguous and there are not yet any unanimous conclusions. This study investigates the impact of religiosity as expressed in different Christian denominations and African Traditional Religion among rural households in northern South Africa. It relates the predications of the religious studies research with the theoretic and methodological framework of the economic literature by analyzing data from a household survey specifically conducted for the purpose of this study. The survey of 207 households was conducted in Fetakgomo Municipality, an entirely rural and poverty stricken area of the Limpopo Province. The thesis outlines a theoretic household model that accommodates for religion in the household's decision-making processes. Economic success is operationalized as the household's explicit monetary income and implicit income from subsistence agriculture. The impact of religiosity is estimated in several income equations. While overall church membership does not significantly impact on household income, the analysis shows a significant positive effect of an African Independent Church with Pentecostal characteristics, the Zion Christian Church. Moreover, a significant positive effect of African Traditional Religion is identified, a result previously undocumented. It can be excluded that unobserved factors cause these effects based on a Heckman two-step estimator test for selection bias. It is concluded that the specific religiosity prevalent in the Zion Christian Church and African Traditional Religion does impact on economic success in the South African municipality of Fetakgomo.eng
dc.language.isoeng
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
dc.rightsNamensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
dc.subjectReligionger
dc.subjectSüdafrikager
dc.subjectWirtschaftlicher Erfolgger
dc.subjectPfingstkirchenger
dc.subjecttraditionelle Afrikanische Religionger
dc.subjectSouth Africaeng
dc.subjectReligioneng
dc.subjectEconomic Successeng
dc.subjectPentecostal Churcheseng
dc.subjectAfrican Traditional Religioneng
dc.subject.ddc200 Religion, Religionsphilosophie
dc.subject.ddc330 Wirtschaft
dc.titleHe shall lift you up?
dc.typemasterThesis
dc.subtitleThe impact of religiosity on economic success in rural South Africa ; Insights from a field study
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100211100
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/14193
dc.contributor.refereeHüttel, Silke
dc.contributor.refereeGräb, Wilhelm
local.edoc.pages134
local.edoc.type-nameMasterarbeit
local.edoc.institutionLandwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät

Show simple item record