Show simple item record

2012-11-30Dissertation DOI: 10.18452/16630
Rechtsextreme Jugend- und Erwachsenenkultur in Ostdeutschland
dc.contributor.authorGorzolka, Ina
dc.date.accessioned2017-06-18T11:53:39Z
dc.date.available2017-06-18T11:53:39Z
dc.date.created2012-12-06
dc.date.issued2012-11-30
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/17282
dc.description.abstractWie haben sich rechtsextreme Orientierungen in die Mitte der Gesellschaft drängen können? Diese Kernfrage wird am Beispiel der Stadt Hennigsdorf geklärt. Es geht darum zu zeigen, wie einige wenige Einwohner dagegen kämpfen und die Bevölkerung der Stadt, der Bürgermeister, die Stadtverwaltung, die Stadtverordnetenversammlung und die Pressevertreter darauf reagieren. Des Weiteren soll geklärt werden, welche Ansatzmöglichkeiten existieren, dem Rechtsextremismus in Hennigsdorf besser als zuvor zu begegnen. Im ersten Teil wird die Untersuchung vorgestellt: Es werden die Bedingungen der Stadt Hennigsdorf, der Zugang zu den Probanden und der rechten Szene und die Art sowie mit ausgewählten Vertretern der Institutionen, vor allem aber mit sechs rechtsextrem orientierten Jugendlichen, die auch porträtiert werden. Im zweiten Teil zur Theorie werden die verschiedenen Debatten um den Begriff des Rechtsextremismus und dem der Demokratie dargelegt und dann auf die allgemeinen und Hennigsdorf-spezifischen rechtsextremen Erscheinungsformen vor allem in der Jugendkultur und ihrer Verankerung eingegangen. Anschließend werden die makrogesellschaftlichen Bedingungen für Rechtsextremismus in der Geschichte der DDR und den Rechtsextremismus insbesondere in der späten DDR als Ausdruck von Widerstand und Ressentiments - mit einer besonderen Akzentuierung von Gewalt und gewalttätigen Formationen am Ende der DDR in und um Oranienburg – gewissermaßen als gesellschaftlichen Boden für eine dann sehr schnelle Ausweitung nach der Wiedervereinigung im Kontext schwerer sozialer, ökonomischer und mentaler Erschütterungen, die bis in die Familienkonflikte hineinreichen.ger
dc.description.abstractHow have radically right-wing orientations been able to push to the middle of the society? This central issue is cleared at the example of the city of Hennigsdorf. It is all about showing how some few inhabitants fight against it and the population of the town, the mayor, the municipal authority, the municipal council and the representatives of the press react to it. Furthermore it shall be cleared, which possibilities exist to face the right-wing extremism better than before in Hennigsdorf. The analysis is introduced in the first part: The conditions of the city of Hennigsdorf, the entry to the probands, the right scene and representatives of the institutions, six right-wing orientated teenager also will be portrayed. The different debates about the term right-wing are explained in the second part and then discussed in relation to Hennigsdorf. Then it is explained how the macro social conditions for right-wing extremism developed in the history of the DDR as an expression of resistance and resentments - with a special accentuation of force and violent formations at the end the DDR in and around Hennigsdorf and Oranienburg.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
dc.rightsNamensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/
dc.subjectRechtsextremismusger
dc.subjectBrandenburgger
dc.subjectJugendlicheger
dc.subjectOstdeutschlandger
dc.subjectjunge Erwachseneger
dc.subjectHennigsdorfger
dc.subjectBrandenburgeng
dc.subjectHennigsdorfeng
dc.subjectEastgermanyeng
dc.subjectAdultseng
dc.subjectyoung adultseng
dc.subject.ddc300 Sozialwissenschaften
dc.titleRechtsextreme Jugend- und Erwachsenenkultur in Ostdeutschland
dc.typedoctoralThesis
dc.subtitleFolgen von Ausgrenzung und Möglichkeiten der Integration rechtsextremer junger Erwachsener am Beispiel der Stadt Henningsdorf (Brandenburg)
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100206266
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/16630
dc.identifier.alephidBV040613326
dc.date.accepted2012-01-26
dc.contributor.refereeBertram, Hans
dc.contributor.refereeFunke, Hajo
dc.subject.dnb14 Soziologie, Gesellschaft
dc.subject.rvkMC 7200
dc.subject.rvkMG 27380
local.edoc.pages245
local.edoc.type-nameDissertation
local.edoc.institutionPhilosophische Fakultät III

Show simple item record