Show simple item record

2013-05-03Dissertation DOI: 10.18452/16732
Central limit theorems and confidence sets in the calibration of Lévy models and in deconvolution
dc.contributor.authorSöhl, Jakob
dc.date.accessioned2017-06-18T12:18:16Z
dc.date.available2017-06-18T12:18:16Z
dc.date.created2013-05-08
dc.date.issued2013-05-03
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/17384
dc.description.abstractZentrale Grenzwertsätze und Konfidenzmengen werden in zwei verschiedenen, nichtparametrischen, inversen Problemen ähnlicher Struktur untersucht, und zwar in der Kalibrierung eines exponentiellen Lévy-Modells und im Dekonvolutionsmodell. Im ersten Modell wird eine Geldanlage durch einen exponentiellen Lévy-Prozess dargestellt, Optionspreise werden beobachtet und das charakteristische Tripel des Lévy-Prozesses wird geschätzt. Wir zeigen, dass die Schätzer fast sicher wohldefiniert sind. Zu diesem Zweck beweisen wir eine obere Schranke für Trefferwahrscheinlichkeiten von gaußschen Zufallsfeldern und wenden diese auf einen Gauß-Prozess aus der Schätzmethode für Lévy-Modelle an. Wir beweisen gemeinsame asymptotische Normalität für die Schätzer von Volatilität, Drift und Intensität und für die punktweisen Schätzer der Sprungdichte. Basierend auf diesen Ergebnissen konstruieren wir Konfidenzintervalle und -mengen für die Schätzer. Wir zeigen, dass sich die Konfidenzintervalle in Simulationen gut verhalten, und wenden sie auf Optionsdaten des DAX an. Im Dekonvolutionsmodell beobachten wir unabhängige, identisch verteilte Zufallsvariablen mit additiven Fehlern und schätzen lineare Funktionale der Dichte der Zufallsvariablen. Wir betrachten Dekonvolutionsmodelle mit gewöhnlich glatten Fehlern. Bei diesen ist die Schlechtgestelltheit des Problems durch die polynomielle Abfallrate der charakteristischen Funktion der Fehler gegeben. Wir beweisen einen gleichmäßigen zentralen Grenzwertsatz für Schätzer von Translationsklassen linearer Funktionale, der die Schätzung der Verteilungsfunktion als Spezialfall enthält. Unsere Ergebnisse gelten in Situationen, in denen eine Wurzel-n-Rate erreicht werden kann, genauer gesagt gelten sie, wenn die Sobolev-Glattheit der Funktionale größer als die Schlechtgestelltheit des Problems ist.ger
dc.description.abstractCentral limit theorems and confidence sets are studied in two different but related nonparametric inverse problems, namely in the calibration of an exponential Lévy model and in the deconvolution model. In the first set-up, an asset is modeled by an exponential of a Lévy process, option prices are observed and the characteristic triplet of the Lévy process is estimated. We show that the estimators are almost surely well-defined. To this end, we prove an upper bound for hitting probabilities of Gaussian random fields and apply this to a Gaussian process related to the estimation method for Lévy models. We prove joint asymptotic normality for estimators of the volatility, the drift, the intensity and for pointwise estimators of the jump density. Based on these results, we construct confidence intervals and sets for the estimators. We show that the confidence intervals perform well in simulations and apply them to option data of the German DAX index. In the deconvolution model, we observe independent, identically distributed random variables with additive errors and we estimate linear functionals of the density of the random variables. We consider deconvolution models with ordinary smooth errors. Then the ill-posedness of the problem is given by the polynomial decay rate with which the characteristic function of the errors decays. We prove a uniform central limit theorem for the estimators of translation classes of linear functionals, which includes the estimation of the distribution function as a special case. Our results hold in situations, for which a square-root-n-rate can be obtained, more precisely, if the Sobolev smoothness of the functionals is larger than the ill-posedness of the problem.eng
dc.language.isoeng
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
dc.rightsNamensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
dc.subjectLévy-Prozesseger
dc.subjectnichtparametrische Schätzungger
dc.subjectDekonvolutionger
dc.subjectKonfidenzmengenger
dc.subjectgleichmäßig zentrale Grenzwertsätzeger
dc.subjectschlechtgestellte inverse Problemeger
dc.subjectLévy processeseng
dc.subjectNonparametric estimationeng
dc.subjectDeconvolutioneng
dc.subjectConfidence setseng
dc.subjectUniform central limit theoremseng
dc.subjectIll-posed inverse problemseng
dc.subject.ddc510 Mathematik
dc.titleCentral limit theorems and confidence sets in the calibration of Lévy models and in deconvolution
dc.typedoctoralThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100209355
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/16732
dc.identifier.alephidBV040986195
dc.date.accepted2013-03-21
dc.contributor.refereeReiß, Markus
dc.contributor.refereeSpokoiny, Vladimir
dc.contributor.refereeNickl, Richard
dc.subject.dnb27 Mathematik
dc.subject.rvkSK 820
local.edoc.pages133
local.edoc.type-nameDissertation
local.edoc.institutionMathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II

Show simple item record