Show simple item record

2016-03-18Dissertation DOI: 10.18452/17458
Effects of preharvest factors and postharvest treatments on fruit quality of Prunus domestica L.
dc.contributor.authorKalaj, Yousef Rezaei
dc.date.accessioned2017-06-18T14:53:44Z
dc.date.available2017-06-18T14:53:44Z
dc.date.created2016-03-22
dc.date.issued2016-03-18
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/18110
dc.description.abstractDer Verzehr von Pflaumen ist derzeit sehr gering. Häufig wird unbefriedigende Fruchtqualität aufgrund unreif geernteter Früchte als Ursache genannt. Um eine hohe Fruchtqualität zu erzeugen ist es nötig, Vorerntebedingungen wie Fruchtbehang und Bodeneigenschaften optimal zu gestalten und die Früchte im richtigen Reifestadium zu ernten. Die Ziele dieses Projektes waren daher 1. die Untersuchung des Einflusses und interaktiver Effekte von Bodeneigenschaften, Fruchtbehang und Baumwasserzustand auf die Qualität von ''Jojo'' und ''Tophit plus'' Pflaumen. 2. den Effekt unterschiedlicher Pflücktermine auf die innere und äußere Fruchtqualität zu bewerten. 3. das Potenzial der Laserlichtrückstreubildanalyse als neues zerstörungsfreies Verfahren zur Bewertung der Fruchtqualität abzuschätzen. Die Untersuchungen wurden 2011 bis 2013 durchgeführt. Zur Bewertung der Vorernteeinflüsse wurden Früchte dreimal vor sowie am kommerziellen Erntetermin geerntet und im Labor untersucht. Dann wurden sie für 28 Tage bei 2°C und zusätzlich 2 Tage bei 20°C bei 90% rF gelagert. Während dieser Zeit wurden Früchte jeder Behandlungsgruppe nach 0, 7, 14, 21, 28 und 30 Tagen analysiert. Früchte von Bäumen mit geringerem Fruchtbehang von Böden mit geringen ECa Werten wiesen die höchsten SSC und Trockenmassegehalte, solche von Bäumen mit geringem Fruchtbehang und von Böden mit hohem ECa die höchste Frischmasse auf. Gut wasserversorgte Bäume hatten niedrigere Fruchterträge, ihre Früchte transpirierten verstärkt und hatten geringere Zucker- und Trockenmassegehalte als Pflaumen von Bäumen mit schlechter Wasserversorgung. Die späten Ernte von ''Jojo'' Pflaumen, vorzugsweise ca. 137 Tage nach der Vollblüte, ergab die beste Fruchtqualität. Diese Früchte besaßen die höchste Frischmasse und die geringste Transpiration. Laserlichtrückstreumessungen bei 532 und 785 nm zeigten, dass diese zerstörungsfreie Methode für die Analyse von Qualitätsparametern wie Anthocyangehalt und Fruchtfleischfestigkeit gut geeignet ist.ger
dc.description.abstractPlum consumption does not meet its potential, most probably because of a non-uniform fruit quality and lack of fully-mature fruit. It is necessary to manage preharvest conditions such as crop load and soil properties optimally in order to obtain high quality plums and to harvest the fruit in ripe stage. In this study, (1) the effects of soil ECa, crop load and maximum daily trunk shrinkage (MDS) on various fruit quality parameters of two European plum cultivars ''Jojo'' und ''Tophit plus'') (2) the internal and external fruit quality as it relates to harvest time were investigated. The investigation of plums was carried out in an experimental orchard in 2011, 2012 and 2013. Fruit of selected trees were sampled and subjected to laboratory measurements three times before and at the commercial harvest. At the commercial harvest, plums were stored at 2 °C and 90% RH for up to 28 days plus 2 days at 20 °C. During storage, fruit of each treatment were sampled after 0, 7, 14, 21, 28 and 30 days in order to analyse the physicochemical quality. In addition, the optical properties of samples were non-destructively evaluated through laser light backscattering imaging (LLBI). Fruit from low crop load trees grown under low ECa had the highest SSC and dry matter content, while those from low crop load trees under high ECa showed the highest fresh mass in 2013. Moreover, low MDS trees had lower total fruit yield, and fruit had higher transpiration, lower SSC, and dry matter content than those grown on trees with high MDS. Fruit quality was best when plums had been harvested late, preferably at the 3rd harvest date (137 DAFB) in this study. These fruit had the highest fresh mass and lowest transpiration. Furthermore, the results of LLBI measured at 532 nm and 785 nm showed an encouraging potential to predict quality parameters of plums such as anthocyanin content and fruit firmness.eng
dc.language.isoeng
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät
dc.rightsNamensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
dc.subjectQualitätger
dc.subjectPflaumeger
dc.subjectBodeneigenschaftenger
dc.subjectBaumwasserzustandger
dc.subjectErntezeitpunktger
dc.subjectLaserlichtrückstreubildanalyseger
dc.subjectplum qualityeng
dc.subjectsoil ECaeng
dc.subjectmaximum daily trunk shrinkageeng
dc.subjectharvest maturityeng
dc.subjectlaser light backscattering imagingeng
dc.subject.ddc630 Landwirtschaft, Veterinärmedizin
dc.titleEffects of preharvest factors and postharvest treatments on fruit quality of Prunus domestica L.
dc.typedoctoralThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100237355
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/17458
dc.identifier.alephidBV043473728
dc.date.accepted2016-03-04
dc.contributor.refereeSchmidt, Uwe
dc.contributor.refereeKittemann, Dominikus
dc.contributor.refereeGeyer, Martin
dc.subject.dnb39 Landwirtschaft, Garten
local.edoc.pages148
local.edoc.type-nameDissertation
local.edoc.institutionLebenswissenschaftliche Fakultät

Show simple item record