Show simple item record

2017-07-27Dissertation DOI: 10.18452/18062
Die Ikonographie alexandrinischer Münzbilder in der Epoche der severischen Kaiser (193-235 n. Chr.)
dc.contributor.authorMatthies, Sandra
dc.date.accessioned2017-07-27T13:11:16Z
dc.date.available2017-07-27T13:11:16Z
dc.date.issued2017-07-27
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/18729
dc.description.abstractDas römische Ägypten am Ende des zweiten und zu Beginn des dritten nachchristlichen Jahrhunderts ist eine sehr abwechslungsreiche Zeit. Doch in wieweit lassen sich historische Begebenheiten auch auf den Prägungen des Nillandes nachweisen? Die alexandrinischen Münzen sind eine Besonderheit der kaiserlichen Domäne Ägypten, schon weil sie aufgrund ihrer Materialzusammensetzung einen geringeren Wert haben und ausschließlich für den Umlauf in dieser bestimmt sind. In einem Typenkatalog sind zunächst mehr als siebentausend alexandrinische Münzen aus öffentlichen wie auch privaten Sammlungen, aber auch aus dem Münzhandel erfasst worden, um angemessene Informationen zu den severischen Prägungen zu erhalten. Dieser ermöglicht nun einen ersten Gesamtüberblick über die Münzprägung der severischen Zeit, die ebenso abwechslungsreich ist wie die Epoche selbst. Der Hauptfokus liegt dabei auf den ikonographischen Aspekten der Münzrückseiten, wobei geldgeschichtliche Entwicklungen eine ebenso große Rolle spielen, um einen Gesamteindruck vom Bildprogramm jedes einzelnen römischen Kaisers der severischen Dynastie zu bekommen. Einen Ausblick auf die anschließende Zeit der Soldatenkaiser gibt ein Appendix, der die alexandrinischen Prägungen des Maximinus Thrax kurz umreißt.ger
dc.description.abstractThe history of Egypt during the severan period is a time rich in variety. This epoch is examined on the local coins of the mint of Alexandria which are unique because they were assigned just for the circulation at the Nile. To get an overview about the severan coinage in Egypt more than 7000 alexandrian coins were recorded in different collections and ordered in a typology which should be the basis of the iconographical examimations to get a picture from the iconographic programm of each severan emperor. Following this is an appendix of the coinage of Maximinus Thrax to get a prospect to the following time.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rightsNamensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/*
dc.subjectAlexandriager
dc.subjectMünzenger
dc.subjectÄgyptenger
dc.subjectSeptimius Severusger
dc.subjectseverischger
dc.subjectSeverus Alexanderger
dc.subjectMacrinusger
dc.subjectCaracallager
dc.subjectElagabalger
dc.subjectCaracallager
dc.subjectcoinageeng
dc.subjectAlexandriaeng
dc.subjectseveraneng
dc.subjectSeptimius Severuseng
dc.subjectSeverus Alexandereng
dc.subjectMacrinuseng
dc.subjectElagabaluseng
dc.subjectEgypteng
dc.subject.ddc737 Numismatik, Siegelkunde
dc.titleDie Ikonographie alexandrinischer Münzbilder in der Epoche der severischen Kaiser (193-235 n. Chr.)
dc.typedoctoralThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/18729-5
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/18062
dc.date.accepted2014-08-18
dc.contributor.refereeWeisser, Bernhard
dc.subject.rvkNH 7625
dc.subject.rvkLG 6300
dc.subject.rvkND 6300
local.edoc.pages402
local.edoc.type-nameDissertation
local.edoc.institutionHumboldt-Universität (insgesamt)

Show simple item record