Show simple item record

2014Teil eines Buches DOI: 10.18452/18999
Mit EU-Förderung dem demografischen Wandel strategisch begegnen
dc.contributor.authorSchriefers, Miriam
dc.date.accessioned2018-04-03T09:55:38Z
dc.date.available2018-04-03T09:55:38Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/19737
dc.description.abstractDer Beitrag beschreibt, wie sich mit EU-Förderung Strategien entwickeln lassen, um Perspektiven und Chancen des demografischen Wandels für Bibliotheken zu erörtern und herauszuarbeiten. Dafür ist vor allem das am 1. Januar 2014 gestartete EU-Programm ERASMUS+ geeignet, das europäische Projekte im Bildungsbereich fördert. Anhand eines Projektbeispiels aus dem Europäischen Programm für die allgemeine Erwachsenenbildung GRUNDTVIG wird deutlich gemacht, dass das Programm interessante Fördermöglichkeiten auch für Bibliotheken in Bezug auf die Zusammenarbeit mit bildungsbenachteiligten Gruppen bereithält.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights(CC BY-NC-SA 4.0) Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/
dc.subject.ddc020 Bibliotheks- und Informationswissenschaften
dc.titleMit EU-Förderung dem demografischen Wandel strategisch begegnen
dc.typebookPart
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/19737-8
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/18999
local.edoc.pages10
local.edoc.type-nameTeil eines Buches
local.edoc.container-typebook
local.edoc.container-type-nameBuch
dcterms.bibliographicCitation.booktitle"Challenge accepted!" Bibliotheken stellen sich der Herausforderung des Demografischen Wandels
dcterms.bibliographicCitation.originalpublishernameBock + Herchen Verlag
dcterms.bibliographicCitation.originalpublisherplaceBad Honnef
dcterms.bibliographicCitation.editorPetra Hauke
dcterms.bibliographicCitation.pagestart241
dcterms.bibliographicCitation.pageend248
bua.departmentPhilosophische Fakultät

Show simple item record