Show simple item record

2014Teil eines Buches DOI: 10.18452/19010
It’s not all doom and gloom
dc.contributor.authorJansen, Guido
dc.date.accessioned2018-04-03T10:53:44Z
dc.date.available2018-04-03T10:53:44Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/19748
dc.description.abstractIm vorliegenden Beitrag wird anhand von Beispielen aus Europa, Amerika, Australien und Neuseeland angedeutet, wie Bibliotheken im Ausland mit unterschiedlichen Formen des demografischen Wandels umgehen und ihre Dienstleistungen, Produkte und/oder Bestände den Bedürfnissen der sich verändernden Zielgruppen anpassen. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Großbritannien gerichtet, ein Land mit einem international anerkannten und zudem auf soziale, kulturelle und technologische Trends schnell reagierenden Bibliothekswesen.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights(CC BY-NC-SA 4.0) Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/
dc.subject.ddc020 Bibliotheks- und Informationswissenschaften
dc.titleIt’s not all doom and gloom
dc.typebookPart
dc.subtitleInternationale Beispiele für den Umgang von Bibliotheken mit demografischen Entwicklungen
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/19748-0
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/19010
local.edoc.container-title"Challenge accepted!" Bibliotheken stellen sich der Herausforderung des Demografischen Wandels
local.edoc.container-creatorPetra Hauke
local.edoc.pages24
local.edoc.type-nameTeil eines Buches
local.edoc.institutionPhilosophische Fakultät
local.edoc.container-typebook
local.edoc.container-type-nameBuch
local.edoc.container-publisher-nameBock + Herchen Verlag
local.edoc.container-publisher-placeBad Honnef
local.edoc.container-firstpage61
local.edoc.container-lastpage82

Show simple item record