Show simple item record

2018-05-24Dissertation DOI: 10.18452/19192
Das Bild der Bibliotheken, Bibliothekarinnen und Bibliothekare im deutschen Fernsehen
dc.contributor.authorEngelkenmeier, Ute
dc.date.accessioned2018-05-24T11:51:07Z
dc.date.available2018-05-24T11:51:07Z
dc.date.issued2018-05-24
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/19943
dc.description.abstractZiel dieser Arbeit ist die Darlegung des Bildes der Bibliotheken und der Bibliothekarinnen und Bibliothekare im deutschen Fernsehen. Im theoretischen Teil wird das Themenfeld Bibliothek und Bibliothekarin/Bibliothekar kursorisch umrissen, sowie der Forschungsstand kurz dargelegt. Im empirischen Teil folgt eine Inhaltsanalyse von Fernsehsendungen der Gegenwart, die Sendungen aus den Jahren 2015 und 2016 betrachtet. Die ausgehende Forschungsfrage, wie Bibliotheken, Bibliothekarinnen und Bibliothekare in Fernsehsendungen der Gegenwart dargestellt werden, wird anhand der Methode der standardisierten Inhaltsanalyse untersucht. Dabei werden neben quantitativen analytischen Methoden auch Verfahren der qualitativen Analyse eingesetzt. Die Ergebnisse geben ein durchaus differenziertes Bild je nach fiktionalen Genres und nicht-fiktionalen Formaten. Dabei ist in Gesamtbewertung das Bild von Bibliotheken neutral bis eher positiv und das Bild der Bibliothekarinnen und Bibliothekare überwiegend positiv in den zugrundeliegenden Sendungen.ger
dc.description.abstractThe aim of this work is to unfold the image of libraries and librarians on German television. In the theoretical part, the topics library and librarian are outlined cursory, as well as a brief description of the current state of research. In the empirical part, a content analysis of television broadcasts follows, which looks at broadcasts from the years 2015 and 2016. The outgoing research question of how libraries and librarians are portrayed in contemporary television broadcasts will be examined using the method of standardized content analysis. In addition to quantitative analytical methods, methods of qualitative analysis are also used. The results show a quite differentiated picture of libraries and librarians according to fictional genres and non-fictional formats. Overall, the picture of libraries is neutral to rather positive, and the image of the librarians is predominantly positive in the underlying broadcasts.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights(CC BY-ND 3.0 DE) Namensnennung - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschlandger
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/
dc.subjectInhaltsanalyseger
dc.subjectBibliothekger
dc.subjectBibliothekaringer
dc.subjectBibliothekarger
dc.subjectFernsehenger
dc.subjectImageger
dc.subjectcontent analysiseng
dc.subjectlibraryeng
dc.subjectlibrarianeng
dc.subjecttelevisioneng
dc.subjectimageeng
dc.subject.ddc020 Bibliotheks- und Informationswissenschaften
dc.titleDas Bild der Bibliotheken, Bibliothekarinnen und Bibliothekare im deutschen Fernsehen
dc.typedoctoralThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/19943-5
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/19192
dc.date.accepted2018-04-30
dc.contributor.refereeUmlauf, Konrad
dc.contributor.refereeFahle, Oliver
dc.subject.rvkAN 66100
dc.subject.rvkAN 66900
local.edoc.pages393
local.edoc.type-nameDissertation
dc.title.subtitlestandardisierte Inhaltsanalyse von Fernsehsendungen der Gegenwart
bua.departmentPhilosophische Fakultät

Show simple item record