Show simple item record

2018-06-29Zeitschriftenartikel DOI: 10.18452/19255
Die Burgenländische Landesbibliothek – ein offenes Fenster nach Osten
dc.contributor.authorPerschy, Jakob Michael
dc.date.accessioned2018-06-29T11:04:19Z
dc.date.available2018-06-29T11:04:19Z
dc.date.issued2018-06-29
dc.identifier.other10.1515/bfp-2018-0055
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/20015
dc.description.abstractDas heutige Burgenland wurde nach dem I. Weltkrieg auf Grund des Vertrages von Trianon 1921 von Ungarn an Österreich abgetreten und bildet seit damals ein Bundesland der Republik Österreich. Die „Burgenländische Landesbibliothek“ konnte bei ihrer Gründung im Jahre 1922 gerade einmal auf einem Grundstock in Form einer Dublettenspende von knapp 3 000 Bänden der Österreichischen Nationalbibliothek aufbauen. In ihren ersten Jahren hauptsächlich als eine Art Handbibliothek für Regierung und Verwaltung genützt, wandelte sie sich bald in eine landeskundliche Forschungsbibliothek mit starkem historischen Schwerpunkt. Dies brachte mit sich, dass eine große Zahl an Schriftgut aus dem vormaligen Königreich Ungarn in die Bestände einfloss; ein geschichts-bedingter Umstand, dem auch heute noch, bei einem Gesamtbestand von 140 000 Bänden, Rechnung getragen wird, was diese Bibliothek zu einem weit offenen Fenster nach Osten macht.ger
dc.description.abstractBurgenland is the only one area of Austria, which was belonging tot he Kingdom of Hungary before World War I. Founded in 1922, the Library of Burgenland was extended upon a base of less than 3,000 tomes, gifted by the National Libary of Austria. As a matter of his history, began to collect different kinds of literature and records from and about the historical Hungary. This collection strategy was maintained and expanded to contemoorary history, what makes this library seeming a wide open window to European East.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights(CC BY-NC-ND 4.0) Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
dc.subjectBurgenlandger
dc.subjectBibliothekger
dc.subjectGeschichteger
dc.subjectUngarnger
dc.subjectOsteuropager
dc.subjectZeitgeschichteger
dc.subjectBurgenlandeng
dc.subjectlibraryeng
dc.subjecthistoryeng
dc.subjectHungaryeng
dc.subjectEastern Europeeng
dc.subjectcontemporary historyeng
dc.subject.ddc020 Bibliotheks- und Informationswissenschaften
dc.titleDie Burgenländische Landesbibliothek – ein offenes Fenster nach Osten
dc.typearticle
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/20015-5
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/19255
dc.type.versionsubmittedVersion
local.edoc.container-titleBIBLIOTHEK – Forschung und Praxis
local.edoc.pages5
local.edoc.type-nameZeitschriftenartikel
local.edoc.container-typeperiodical
local.edoc.container-type-nameZeitschrift
local.edoc.container-volume2017
local.edoc.container-erstkatid2971639-1

Show simple item record