Show simple item record

2012-12-01Zeitschriftenartikel DOI: 10.18452/19431
„Welcome to Science Apps“
dc.contributor.authorDegkwitz, Andreas
dc.date.accessioned2018-09-24T14:18:10Z
dc.date.available2018-09-24T14:18:10Z
dc.date.issued2012-12-01
dc.identifier.issn0341-4183
dc.identifier.other10.1515/bfup.2010.043
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/20200
dc.description.abstract‚Science Apps’ lassen sich ähnlich wie ‚Google Apps’ als Service- und Toolsets für virtuelle Arbeits- und Forschungsumgebungen verstehen. Dabei geht es insbesondere darum, fach- und projektspezifische Werkzeuge für die Unterstützung wissenschaftlicher Projekte zur Verfügung zu stellen. Die Entwicklung von ‚Science Apps’ steht noch ganz am Anfang, wird sich aber für vernetzte und meistens auch interdisziplinäre Kollaborationsszenarien als immer wichtiger erweisen. Zugleich verbinden sich mit solchen Versorgungsanforderungen grundlegende Veränderungen im Verständnis der zentralen Dienstleister (Bibliotheken, Medien- und Rechenzentren).ger
dc.description.abstract‘Science Apps’ could be understood as service and tool sets for virtual research and working environments – similar to ‘Google Apps’. Thereby the main focus is to make available subject and project specific tools to support scientific projects. The development of ‘Science Apps’ is still in the very beginning, but will get more and more important for the networked and mostly interdisciplinary collaboration between researchers and research groups. In a close connection with these new demands the understanding of the central academic support institutions (libraries, computer and media centers) will be changed very fundamentally.eng
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.subjectVirtuelle Forschungsumgebungger
dc.subjectInformationsinfrastrukturger
dc.subjectUnterstützung von Forschung und Lehreger
dc.subjectArbeitsumgebungger
dc.subjectVirtual research environmenteng
dc.subjectinformation infrastructureeng
dc.subjectacademic supporteng
dc.subjectInterdisciplinary Collaborationeng
dc.subject.ddc020 Bibliotheks- und Informationswissenschaften
dc.subject.othersupport académique
dc.subject.otherinfrasturcture de l'information
dc.subject.otherEnvironnement de recherche virtuel
dc.title„Welcome to Science Apps“
dc.typearticle
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/20200-1
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/19431
dc.description.other«Science Apps» peuvent être compris comme un ensemble de service et d'instruments pour des environnements de travail et de recherche virtuels comparable à «Google Apps». Il s'agit notamment de mettre à la disposition des outils spécialisés pour soutenir des projets scientifiques. Le développement de «Science Apps» se trouve encore au tout début, mais se montrera de plus en plus important aux scénarios de collaboration en réseaux et interdisciplinaires. En même temps de telles exigences de service nécessitent des changements fondamentaux dans la conception des instruments principales de service (bibliothèques, centre de médias, de calcul).
dc.type.versionpublishedVersion
local.edoc.container-titleBibliothek : Forschung und Praxis
local.edoc.container-textDie einzige spartenübergreifende Bibliothekszeitschrift Deutschlands informiert in grundlegenden Aufsätzen und aktuellen Berichten über Entwicklungen und Tendenzen aus dem wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliothekswesen im nationalen und internationalen Bereich. Alle Aspekte des Bibliothekswesens werden diskutiert. Die Herausgeber sind durch ihre leitende bzw. lehrende Tätigkeit an Bibliotheken, Archiven und Hochschulen als kompetent ausgewiesen. Jede Ausgabe enthält Rubriken mit allgemeinen bibliotheksbezogenen Aufsätzen und Untersuchungen, Forschungs- und Tagungsberichte, Hinweise und Tipps für die Praxis, Rezensionen, Literaturhinweise, Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Lehrangeboten und Veranstaltungen sowie Produkthinweise. Die Beiträge sind mit Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch versehen.
local.edoc.pages6
local.edoc.anmerkungDieser Beitrag ist mit Zustimmung des Rechteinhabers aufgrund einer (DFG-geförderten) Allianz- bzw. Nationallizenz frei zugänglich. /// This publication is with permission of the rights owner freely accessible due to an Alliance licence and a national licence (funded by the DFG, German Research Foundation) respectively.
local.edoc.type-nameZeitschriftenartikel
local.edoc.institutionZentraleinrichtung Universitätsbibliothek
local.edoc.container-typeperiodical
local.edoc.container-type-nameZeitschrift
local.edoc.container-urlhttps://www.degruyter.com/view/j/bfup
local.edoc.container-publisher-nameDe Gruyter
local.edoc.container-publisher-placeBerlin, New York
local.edoc.container-volume34
local.edoc.container-issue3
local.edoc.container-firstpage276
local.edoc.container-lastpage281

Show simple item record