Show simple item record

2010Teil eines Buches DOI: 10.18452/19446
Wie der Europäer is(s)t
dc.contributor.authorBeck, Stefan
dc.contributor.authorScholze-Irrlitz, Leonore
dc.date.accessioned2018-09-26T09:00:08Z
dc.date.available2018-09-26T09:00:08Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.isbn978-3-8376-1394-0
dc.identifier.other10.14361/transcript.9783839413944.9
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/20215
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectEuropager
dc.subjectEssenger
dc.subjectNahrungger
dc.subjectEuropäisierungger
dc.subjectErnährungger
dc.subjectKörperger
dc.subjectMolekularisierungger
dc.subjectKulturger
dc.subject.ddc641 Essen und Trinken
dc.subject.ddc301 Soziologie und Anthropologie
dc.subject.ddc303 Soziale Prozesse
dc.titleWie der Europäer is(s)t
dc.typebookPart
dc.subtitleEuropäisierung durch Molekularisierung, Standardisierung und kreative Traditionalisierung von Nahrung und Ernährung
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/20215-6
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/19446
dc.type.versionpublishedVersion
local.edoc.container-titleEssen in Europa: Kulturelle »Rückstände« in Nahrung und Körper
local.edoc.container-creatorSusanne Bauer, Christine Bischof, Stephan Gabriel Haufe, Stefan Beck, Leonore Scholze-Irrlitz (Hg.)
local.edoc.container-textWas der (europäische) Mensch isst, wird heutzutage nicht zuletzt durch Wissenschaft, Technologie und Markt reguliert. Im Zuge einer »Verwissenschaftlichung« des Alltags sind Nahrung und Ernährung vielfältigen Standardisierungen unterworfen. Dieser Band untersucht anhand empirischer Studien biowissenschaftliche Ernährungsforschung, Präventivmedizin, europäische Harmonisierung und globalisierte Märkte. Ethnografische Zugänge, die Ansätze der Nahrungsanthropologie und Wissenschaftsforschung mit Studien zur materiellen Kultur verbinden, werfen ein neues Licht auf die institutionellen und individuellen Aushandlungs- und Aneignungsprozesse der europäischen Standards zu Ernährung.
local.edoc.pages12
local.edoc.anmerkungErstmalig folgendermaßen erschienen (published first as): Stefan Beck, Leonore Scholze-Irrlitz: „Wie der Europäer is(s)t. Europäisierung durch Molekularisierung, Standardisierung und kreative Traditionalisierung von Nahrung und Ernährung“. In: Essen in Europa: Kulturelle »Rückstände« in Nahrung und Körper. Susanne Bauer, Christine Bischof, Stephan Gabriel Haufe, Stefan Beck, Leonore Scholze-Irrlitz (Hg.). VerKörperungen/MatteRealities 5. Bielefeld: Transcript Verlag, 2010, Seiten 9–20. DOI: 10.14361/transcript.9783839413944.9. Das hier mit Genehmigung des Transcript Verlags zur Verfügung gestellte Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf nur zu privaten, nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden; eine Bearbeitung oder Weiterverbreitung ist nicht gestattet.
local.edoc.type-nameTeil eines Buches
local.edoc.institutionPhilosophische Fakultät
local.edoc.container-typebook
local.edoc.container-type-nameBuch
local.edoc.container-urlhttps://doi.org/10.14361/transcript.9783839413944
local.edoc.container-publisher-nameTranscript Verlag
local.edoc.container-publisher-placeBielefeld
local.edoc.container-firstpage9
local.edoc.container-lastpage20

Show simple item record