Show simple item record

2020-03-10Dissertation DOI: 10.18452/21238
Gender Inequality and Habitus at the Indian Workplace
dc.contributor.authorSehgal, Reena
dc.date.accessioned2020-03-10T11:03:07Z
dc.date.available2020-03-10T11:03:07Z
dc.date.issued2020-03-10none
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/22019
dc.description.abstractDiese Arbeit beleuchtet die wichtigen Komponenten des Habitus indischer Arbeitsplätze von Organisationen des privaten und öffentlichen Sektors in Delhi und zeigt auf, wie tief die in beiden Arbeitssektoren vorherrschenden geschlechtsspezifischen Ungleichheiten in ihren Habitus eingebettet sind. Der Zusammenhang zwischen Habitus und geschlechtsspezifischen Ungleichheiten wird durch im Rahmen dieses Projekts durchgeführte Forschungen und Feldstudien aufgezeigt, die zeigen, wie sich das Ausmaß, die Wahrnehmung, die Reaktion und der allgemeine Ansatz zur sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz zwischen den Bereichen des öffentlichen und des privaten Sektors stark unterscheiden. Sexuelle Belästigung und unangemessenes Verhalten am Arbeitsplatz werden als Indikatoren für die Aufdeckung von Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern im öffentlichen und privaten Sektor verwendet. Daher stellt diese These die Erforschung zweier zentraler Konzepte dar, d. H. Habitus- und Geschlechterungleichheiten, indem das Verständnis und die Herangehensweise an sexuelle Belästigung in beiden Sektoren untersucht werden und somit die Verbindung zwischen Habitus und Geschlechterungleichheit am indischen Arbeitsplatz begründet wird.ger
dc.description.abstractThis thesis highlights the important components of the habitus of Indian workplaces of private and public sector organisations in Delhi and establishes how gender inequalities prevalent in both work sectors are deeply embedded in their habitus. The connection between habitus and gender inequalities is demonstrated by research and field studies conducted within this project that exhibit how the scale, perception, reaction and overall approach to sexual harassment at the workplace differs extensively between fields of public and private sector. Sexual harassment and inappropriate behaviour at the workplace are used as signifiers for the exposition of gender inequality in public and private sectors. Therefore, this thesis constitutes the exploration of two central concepts i.e. habitus and gender inequalities by studying the understanding of and approach towards sexual harassment in the two sectors and thus, substantiate the linkage betwixt habitus and gender inequality at the Indian workplace.eng
dc.language.isoengnone
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights(CC BY 4.0) Attribution 4.0 Internationalger
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
dc.subjectUngleichheit der Geschlechterger
dc.subjectHabitusger
dc.subjectGeschlechtssoziologieger
dc.subjectStudien am Arbeitsplatzger
dc.subjectGender Inequalityeng
dc.subjectHabituseng
dc.subjectGender Sociologyeng
dc.subjectWorkplace Studieseng
dc.subject.ddc300 Sozialwissenschaftennone
dc.titleGender Inequality and Habitus at the Indian Workplacenone
dc.typedoctoralThesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/22019-1
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/21238
dc.date.accepted2020-02-13
dc.contributor.refereeRehbein, Boike
dc.contributor.refereeChoudhuri, Maitrayee
dc.subject.rvkMS 3050
dc.subject.rvkMS 1275
dc.subject.rvkMH 14010
local.edoc.pages134none
local.edoc.type-nameDissertation
local.edoc.institutionKultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultätnone

Show simple item record