Show simple item record

2019Berichte und sonstige Texte DOI: 10.18452/21167
BELLA - Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf „Lernen“
dc.contributor.authorForschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung
dc.contributor.editorForschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung
dc.date.accessioned2021-03-31T09:39:04Z
dc.date.available2021-03-31T09:39:04Z
dc.date.issued2019none
dc.identifier.other10.5159/IQB_BELLA_Skalendokumentation_v1
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/23263
dc.description.abstractMit der Diskussion um Bildungsstandards für die Kernfächer Mathematik, Deutsch und Englisch in den allgemeinen Schulen und der stärkeren Betonung erreichter Kompetenzstände in den Schulfächern durch unabhängige Large-Scale-Assessments ist auch die Untersuchung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf stärker in das Blickfeld des erziehungswissenschaftlichen Forschungsinteresses gerückt. Während sich umfangreiche regionale Studien wie die LAU-Studie (vgl. Lehmann, Peek & Gänsfuß, 1997) und die KESS-Studie (vgl. Bos & Pietsch, 2005) in Hamburg, die MARKUS-Studie (vgl. Helmke & Jäger, 2002) in Rheinland-Pfalz oder die ELEMENT-Studie (vgl. Lehmann & Nikolova, 2005) in Berlin sowie internationale Schulleistungsvergleichsstudien wie PISA (vgl. Baumert et al., 2001), TIMSS (vgl. Baumert et al., 1997) oder IGLU (vgl. Bos et al., 2003) vor allem an Kindern und Jugendlichen mit regulären schulischen Laufbahnen orientieren, können die Methoden und Untersuchungsdesigns in modifizierter Art auch auf Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf angewendet werden. Auch hier geht es um die Untersuchung der Frage, welche Lernstände tatsächlich erreicht werden und welche Bedingungen für den Übergang in ein selbständiges (Arbeits-)Leben erfüllt werden müssen. Die Beschreibung und Verbesserung von pädagogischer Qualität an Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Lernen, allgemeinen Schulen mit gemeinsamem Unterricht und Berufsschulen mit sonderpädagogischen Aufgaben werden mit dieser Studie um eine umfassend angelegte empirische Untersuchung ergänzt, die mithilfe von Leistungstests und Fragebögen die Wissensstände und deren Hintergründe erfasst. Ein weiteres Ziel der Studie ist die Aufklärung der Wirkungsweise des reformorientierten Lernarrangements Schülerfirma, das in Berlin im Jahr 2001 mit dem Netzwerk Berliner Schülerfirmen von der Arbeit-Schule-Integrations-Gesellschaft (ASIG) e. V. ins Leben gerufen wurde. Die mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Schülerfirmen stellen als im schulischen Rahmen simulierte Firmen eine praxisnahe Verbindung zwischen Schule und Berufswelt dar. Die Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Lernen können sich hier einerseits durch die Einübung berufsrelevanter Arbeitstechniken auf die Anforderungen einer möglichen Ausbildung vorbereiten und andererseits schulische Inhalte durch die in den Schülerfirmen typischen Aufgaben, wie etwa Preise kalkulieren oder Angebote formulieren, vertiefen. Die ’Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf der Klassen 7-10 und der Jugendlichen in BQL und BQL/FL’ (BELLA) ist bezogen auf das mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Netzwerk Berliner Schülerfirmen und stellt in diesem Sinne (auch) eine Projektevaluation dar. Sie dient der systematischen Erfassung und Beschreibung der Leistungs- und Entwicklungsstände von Schülerinnen und Schülern mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf Lernen und zielt insbesondere auf die Qualitätsverbesserung der sonderpädagogischen Förderung für Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, also im Übergang von der Schule in Ausbildung, Arbeit und eine möglichst selbstständige Lebensführung ab. Die vorliegende Schrift behandelt die Dokumentation der Skalen und Variablen im Datensatz.ger
dc.description.abstractThe project dealt with the topic of improving pedagogical quality in schools with the funding focus on learning, schools with joint teaching and vocational schools. The study recorded the knowledge levels and backgrounds of students (N=4,481) with the help of performance tests and questionnaires. Within the scope of the study – performed in the summer of 2006 - standardised performance tests for general mathematics and German, a test for obtaining information from so-called "discontinuous texts", a test for solving problems, a test for technical understanding and a test for economic understanding were used. The cognitive abilities of the participating students were measured using the short form of the language-free intelligence test CFT 20. Attitudes and assessments towards school and teaching criteria as well as work in the student companies were recorded using a general questionnaire specially developed for this study and a student company questionnaire.eng
dc.language.isogernone
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.relation.isversionof10.5159/IQB_BELLA_Skalendokumentation_v1
dc.rights(CC BY-ND 3.0 DE) Namensnennung - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschlandger
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/
dc.subjectFörderschuleger
dc.subjectSchülerger
dc.subjectLeistungsmessungger
dc.subjectFachübergreifende Kompetenzenger
dc.subjectKompetenzmessungger
dc.subjectDeutschkompetenzger
dc.subjectFörderbedarfger
dc.subjectGesamtschuleger
dc.subjectHauptschuleger
dc.subjectKognitive Kompetenzger
dc.subjectSkalendokumentationger
dc.subjectSkalenhandbuchger
dc.subjectLeistungsmessungger
dc.subjectLernbehinderungger
dc.subjectLeseverstehenger
dc.subjectMathematikger
dc.subjectMathematische Kompetenzger
dc.subjectProblemlösenger
dc.subjectRealschuleger
dc.subjectSchülerger
dc.subjectSonderpädagogikger
dc.subjectWortschatzger
dc.subjectBerufsschuleger
dc.subjectSonderpädagogische Förderungger
dc.subjectFörderschwerpunkt Lernenger
dc.subjectEducational Needseng
dc.subjectAchievement Ratingeng
dc.subjectAchievement Assessmenteng
dc.subjectPerformance Testeng
dc.subjectGerman Achievementeng
dc.subjectSpecial Schoolseng
dc.subjectInterdisciplinary Competenceseng
dc.subjectSecondary Schoolseng
dc.subjectCognitive Abilityeng
dc.subjectLearning Disabilitieseng
dc.subjectReading Comprehensioneng
dc.subjectMathematics Achievementeng
dc.subjectMathematicseng
dc.subjectProblem Solvingeng
dc.subjectStudentseng
dc.subjectCodebookeng
dc.subjectScaling documentationeng
dc.subjectSpecial Educationeng
dc.subjectSpecial Programseng
dc.subjectVocational Schoolseng
dc.subjectSecondary Modern Schoolseng
dc.subject.ddc370 Bildung und Erziehungnone
dc.titleBELLA - Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf „Lernen“none
dc.typereport
dc.subtitleSkalenhandbuch zur Dokumentation der Erhebungsinstrumentenone
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-110-18452/23263-0
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/21167
local.edoc.pages226none
local.edoc.type-nameBerichte und sonstige Texte
local.edoc.institutionAn-Institute und nicht zur HU gehörige Einrichtungennone
dc.description.versionNot Reviewednone

Show simple item record