Das Wirtschaftswachstum Indiens, aber auch das Pakistans, sowie die nach wie vor steigende Bevölkerung rückt das Thema Nachhaltigkeit natürlicher Ressourcen wie Wasser, Boden und Luft in das Zentrum wirtschaftlicher und politischer Debatten. Fossile Energiegewinnung, fortschreitende Luftverschmutzung und eine intensive Wassernutzung lassen in südasiatischen Ländern die Frage nach dem Klima und ihrem Wandel dringlicher denn je erscheinen. Sich verändernde Umweltbedingungen sind nicht nur in den wachsenden Großstädten und ihren Lebensräumen zu beobachten, sondern auch auf dem Land und in der Landwirtschaft machen sich inzwischen die Belastungen der Umwelt durch massive Ressourcennutzung bemerkbar. Entgegen der geläufigen Darstellung in unseren Medien, die zu oft ein apokalyptisches Bild von Umweltbelastung und Umweltverschmutzung schaffen und Indien neben China als einen Hauptverursacher künftigen Klimawandels ausmachen, versuchen die Beiträge in diesem Band zu zeigen, welche zum Teil höchst erfolgversprechende Konzepte zur nachhaltigen Gestaltung der Umwelt im städtischen wie ländlichen Raum existieren.

Recent Submissions