Show simple item record

2012-02-01Teil eines Buches DOI: 10.18452/3098
"Das Boot ist voll"
dc.contributor.authorPagenstecher, Cord
dc.contributor.editorMiRA, Netzwerk
dc.date.accessioned2017-06-15T19:43:20Z
dc.date.available2017-06-15T19:43:20Z
dc.date.created2012-04-20
dc.date.issued2012-02-01
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/3750
dc.description.abstractDie Geschichte des Visuellen erforschte Cord Pagenstecher bereits in verschiedenen Arbeiten mit Blick auf Migration. Im hier vorliegenden Artikel befasst er sich konkret mit der visuellen Verarbeitung des Motivs „Das Boot ist voll. . . “. Es taucht über einige Jahrzehnte hinweg als Synonym für die angeblich von Flüchtlingen überflutete Bundesrepublik in den Printmedien auf. Die Flüchtlinge rassistisch, fremdenfeindlich karikierenden Titel von Zeitschriften werden mit der Zeit auch in Tageszeitungen wieder aufgenommen. Darauf aufbauend analysiert Pagenstecher, wie eine Atmosphäre der Hilflosigkeit und Angst verbreitet wird und Flüchtlinge nicht als Opfer, sondern als Täter – quasi als Angreifer, als Feinde der Bundesrepublik schlussendlich mit Steinhagel außerhalb der Bilderwelt begrüßt werden.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III, Institut für Sozialwissenschaften
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectVisual Historyger
dc.subjectBilddiskursger
dc.subjectRassismusger
dc.subjectZeitgeschehenger
dc.subjectVisual Historyeng
dc.subjectRacismeng
dc.subjectModern Historyeng
dc.subject.ddc940 Geschichte Europas
dc.subject.ddc300 Sozialwissenschaften
dc.title"Das Boot ist voll"
dc.typebookPart
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100201305
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/3098
local.edoc.pages14
local.edoc.type-nameTeil eines Buches
local.edoc.container-typebook
local.edoc.container-type-nameBuch
dc.title.subtitleSchreckensvision des vereinten Deutschland
dcterms.bibliographicCitation.booktitleKritische Migrationsforschung?
dcterms.bibliographicCitation.booktitleDa kann ja jeder kommen.
dcterms.bibliographicCitation.pagestart123
dcterms.bibliographicCitation.pageend136

Show simple item record