Show simple item record

2005-05-01Buch DOI: 10.18452/5485
Regelwissen und Weltwissen für die Jetztzeit
dc.contributor.authorPorombka, Stephan
dc.date.accessioned2017-06-16T05:45:56Z
dc.date.available2017-06-16T05:45:56Z
dc.date.created2008-01-16
dc.date.issued2005-05-01
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/6137
dc.description.abstractDas Sachbuch wird von Porombka denkbar weit definiert als „Sachliteratur in Buchform“. Vor diesem Hintergrund – die Entwicklung der Sachliteratur seit der Erfindung des Buchdrucks – werden die kulturellen Funktionen von Sachbüchern als die Vermittlung von „Welt- und Regelwissen“ im Bezug auf die Gegenwart bestimmt. Die Frage in welcher Weise sie das tun, mit welchen Erzählungen die Ereignisse und Geschehnisse narrativ gebunden werden, ist als Kernfrage einer Sachbuchforschung anzusehen.ger
dc.language.isoger
dc.publisherProjekt Sachbuchforschung
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.ddc800 Literatur (Belletristik) und Rhetorik
dc.titleRegelwissen und Weltwissen für die Jetztzeit
dc.typebook
dc.subtitledie Funktionsleistungen der Sachliteratur
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-10083123
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/5485
local.edoc.container-titleDas populäre deutschsprachige Sachbuch im 20. Jahrhundert
local.edoc.container-titleArbeitsblätter für die Sachbuchforschung
local.edoc.container-titleSachbuchforschung
local.edoc.pages20
local.edoc.type-nameBuch
local.edoc.container-typeseries
local.edoc.container-type-nameSchriftenreihe
local.edoc.container-issue2
local.edoc.container-year2005

Show simple item record