Show simple item record

2006-03-01Buch DOI: 10.18452/5491
Biographie, Reportage, Sachbuch
dc.contributor.authorKreuzer, Helmut
dc.date.accessioned2017-06-16T05:47:05Z
dc.date.available2017-06-16T05:47:05Z
dc.date.created2008-01-17
dc.date.issued2006-03-01
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/6143
dc.description.abstractKreuzers grundlegende Studie von 1983 ist zuerst erschienen in: Probleme der Moderne. Studien zur deutschen Literatur von Nietzsche bis Brecht (Hg. Anton Kaes u.a.). Im doppelten Bezugspunkt auf den Entfremdungsprozess zwischen Wissenschaft und Laienpublikum – auch: literarischer und naturwissenschaftlicher Kultur – im 19. Jahrhundert und den prägenden Erfahrungen des Ersten Weltkriegs (Stichwort: Krise des psychologischen Romans) geht es Kreuzer um die Emergenz verschiedener faktographischer Literaturformen in den 20er und 30er Jahren. Sein Text schließt mit einem Ausblick auf die erzählende Sachliteratur der 60er und 70er Jahre.ger
dc.language.isoger
dc.publisherProjekt Sachbuchforschung
dc.subject.ddc800 Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
dc.titleBiographie, Reportage, Sachbuch
dc.typebook
dc.subtitlezu ihrer Geschichte seit den zwanziger Jahren
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-10083198
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/5491
local.edoc.container-titleDas populäre deutschsprachige Sachbuch im 20. Jahrhundert
local.edoc.container-titleArbeitsblätter für die Sachbuchforschung
local.edoc.container-titleSachbuchforschung
local.edoc.pages39
local.edoc.type-nameBuch
local.edoc.container-typeseries
local.edoc.container-type-nameSchriftenreihe
local.edoc.container-issue8
local.edoc.container-year2006

Show simple item record