Show simple item record

2001-02-20Zeitschriftenartikel DOI: 10.18452/6323
Record goes CD
dc.contributor.authorKoubek, Jochen
dc.contributor.editorSchirmbacher, Peter
dc.date.accessioned2017-06-16T09:16:20Z
dc.date.available2017-06-16T09:16:20Z
dc.date.created2004-04-29
dc.date.issued2001-02-20
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/6975
dc.description.abstractWie einfach wäre es, könnte man den Plattenspieler an die Soundkarte anschließen, in der Aufnahmesoftware auf den Record-Knopf klicken und eine alte Aufnahme direkt auf CD brennen. Leider ist der Weg von der Platte (oder dem Tonband) zur CD deutlich mühsamer, das Ergebnis nicht immer zufriedenstellend. Einige Hürden und Klippen bei der Audiobearbeitung sollen in diesem Artikel vorgestellt werden.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.titleRecord goes CD
dc.typearticle
dc.subtitleDigitalisieren von Schallplattenaufnahmen
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-10025775
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/6323
local.edoc.container-titleMultimedia im Low-Cost-Bereich
local.edoc.pages3
local.edoc.type-nameZeitschriftenartikel
local.edoc.institutionHumboldt-Universität zu Berlin
local.edoc.container-typeperiodical
local.edoc.container-type-nameZeitschrift
local.edoc.container-issue21
local.edoc.container-firstpage11
local.edoc.container-lastpage13
local.edoc.container-erstkatid2139676-0

Show simple item record